Ein Leitfaden für Deine saisonalen Marketingmöglichkeiten

  • geschrieben von

Die Planung Deiner Marketingaktivitäten ist von zentraler Bedeutung. Wir zeigen Dir, wie Du das Beste aus ihnen herausholen kannst.

Teilen

Das Jahr schreitet unerlässlich voran. Daher ist es wichtig, mit der Planung Deiner Marketingmaßnahmen für das Jahr zu beginnen. Diese können entscheidend für das Erreichen der Marketing-, Vertriebs- und Umsatzziele Deines Unternehmens sein.

Awin hat gerade seinen Marketingkalender 2019 veröffentlicht. Dieser ermöglicht Dir einen Überblick über wichtige Branchenevents, saisonale Termine und Feiertage. Natürlich sind auch unsere Awin Days und unsere Newsletter mit von der Partie. Der Kalender bietet Dir somit die perfekte Grundlage, um Deine Marketingaktivitäten für 2019 zu planen.

Kenne Deine Marktposition

Um Deine Marketingaktivitäten gut planen zu können, ist es wichtig, dass Du Dir über das Angebot Deines Unternehmens im Klaren bist. Zudem solltest du wissen, welche Deiner USPs wann im Jahr besonders relevant sein können.

Wenn Du einen maßgeschneiderten, einzigartigen Service anbietest, stelle sicher, dass dieser klar und verständlich ist. Wenn Du beispielsweise gute Last-Minute-Lieferoptionen anbietest, ermögliche es, dass diese in den letzten Tagen einer Kampagne beworben werden. So kannst Du weitere Kunden erreichen.

Identifiziere Branchentrends

Affiliate-Programme können Dir bisher ungenutzte Möglichkeiten bei Deiner Zielgruppe eröffnen. Deshalb ist es wichtig, die aktuellen Verkaufstrends für Deine Branche, und für Dein Partnerprogramm im Besonderen, detailliert zu betrachten. So kannst du eventuell wichtige Nischentrends identifizieren.

Schaffe neue Verkaufsmöglichkeiten

Im Onlinehandel sind Verkaufshochphasen und Zeiten, in denen es schleppender läuft, meist eng miteinander verknüpft. Affiliate Marketing bietet eine Vielzahl von Publishern und diversen Publisher-Typen. Es schafft somit viel mehr Möglichkeiten, neue Umsatzmöglichkeiten zu generieren. Möglich ist dies beispielsweise durch kreative Kampagnen, zielgerichtete Inhalte und maßgeschneiderte Werbekooperationen, die optimal zu den entsprechenden Publishern passen.

Das goldene Quartal

Wir haben gerade das vierte Quartal abgeschlossen und konnten dabei feststellen, dass das "Goldene Quartal" jedes Jahr relevanter wird. Sowohl hinsichtlich seiner Reichweite als auch hinsichtlich seines Umsatzes und der Zeitdauer der Werbemöglichkeiten. Black Friday war ursprünglich ein eintägiges Shopping-Event im Offlinehandel, das am Tag nach Thanksgiving stattfand. Heute sehen wir hingegen große Einzelhandelsveranstaltungen, die mehrere Tage im November umfassen. Diese machen die letzten beiden Monate des Jahres zu einer der wichtigen Handelsperioden überhaupt. Die Bandbreite reicht mittlerweile von globalen Veranstaltungen wie dem Black Friday und dem Cyber Monday, bis hin zu lokalen Veranstaltungen, wie etwa dem Singles Day in China und dem Click Frenzy in Australien. Zudem gibt es jedes Jahr mehr und mehr Möglichkeiten, das Verkaufspotenzial einer Marke am Jahresende zu maximieren.

Sowohl der Singles Day als auch der Click Frenzy sind relativ neue Verkaufsphänomene und doch sind sie in den letzten Jahren exponentiell gewachsen. Nicht zuletzt dank vieler internationaler Einzelhändler und Publisher, die sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen wollten.

Als Ausgangspunkt ist es nun wichtig, sich zu überlegen, ob eine dieser Veranstaltungen für Deine Marketingaktivitäten relevant sein könnte. Wenn ja, musst Du zudem überlegen, welchen Stellenwert Du dieser Veranstaltung zukommen lassen willst. Da dies riesige Veranstaltungen sind, beginnen viele Partner bereits im dritten Quartal mit der Planung und Vorbereitung ihrer Werbemöglichkeiten. Sichere Dir rechtzeitig Gesprächsmöglichkeiten, um so bei einer Platzierung berücksichtigt zu werden.

Weitere wichtige Verkaufsevents

Außerhalb des vierten Quartals gibt es eine Reihe weiterer Daten, die für Onlinehändler von Bedeutung sein können. So sind Ereignisse wie Valentinstag, Mutter- oder Vatertag und Ostern durchaus relevant, da Geschenke einen erheblichen Umsatzanteil ausmachen können. Zudem fördern diese Veranstaltungen ein großzügigeres Einkaufsverhalten. Auch Geschenkguides können sehr beliebt sein. Wenn Deine Marke Produkte anbietet, die für den entsprechenden Anlass relevant sein könnten, erkundige Dich bei den Publishern nach entsprechenden Werbemöglichkeiten.

Branchenveranstaltungen und Sporthighlights

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der zur Umsatzsteigerung beitragen kann, sind Branchenveranstaltungen.

Hier ist beispielsweise die Berliner Fashion Week zu nennen. Jene ist ein Schlüsselereignis in der Modebranche und wird als solche zu einem beliebten Thema in den Nachrichten und in den Social Media Portalen. Passend dazu findet auch unser Awin Fashion & Lifestyle Day jedes Jahr kurz vor der Berliner Fashion Week statt. Die perfekte Gelegenheit für weitere Werbepromotions. Große Sportereignisse können auf die gleiche Weise genutzt werden, wie etwa Weltmeisterschaften oder Wimbledon.

Der Schlüssel bei diesen Nischenveranstaltungen ist es, sicherzustellen, dass Dein Produkt relevant und rechtzeitig sowie Deine Marketingbotschaft gut durchdacht ist. Wenn Du ein Elektrofachhändler bist, der hochauflösende Fernseher zum Fußballschauen bewerben möchte, berücksichtige die Reihenfolge der Spiele und die Lieferzeit, damit dies auch möglich ist.

Wichtige Handelszeiten

Außerhalb von bestimmten Verkaufsveranstaltungen liegt die Kunst darin, die wichtigsten Handelsperioden zu nutzen, die in bestimmten Jahreszeiten ihren Höhepunkt erreichen. So werden Reisebuchungen zum Beispiel häufig im Januar vorgenommen. Back-to-School Einkäufe werden zunehmend auch in Deutschland relevanter. Diese dann vor allem im August und September. Identifiziere für Dich relevante Handelszeiten und gestalte dann eine Deiner Kampagnen oder eines Deiner Produkte entsprechend.

Im Onlinemarketing ist es entscheidend, das richtige Maß an Werbung zu finden. Versuche nicht an allem teilzunehmen, unabhängig von Thema oder Relevanz. Dies kann zu einer niedrigen Interaktionsrate und einem niedrigen Return on Investment führen. Auch Dein Budget wird so zielgerichteter einsetzbar und Du kannst sicherstellen, dass Du zur richtigen Zeit das Geld ausgeben kannst. So kannst Du bessere Ergebnisse für Deine Marke erzielen. Teste neue Möglichkeiten, um herauszufinden, was für Dich funktioniert, und nutze die Vorteile wichtiger Kalenderereignisse, um Deine Produkte vor den richtigen Konsumenten zu präsentieren.