Interview Sage

  • Verfasst von am

Ronny Hummitzsch gibt uns Einblicke in die Cyber Week eines B2B Unternehmens.

Teilen

Welche Bedeutung hat der Black Friday für Euer Geschäft und wie schätzt Ihr die allgemeine Bedeutung in Deutschland ein?

Der Black Friday bzw. die Verbindung dessen mit dem Cyber Monday als Cyber Weekend hat bereits in den letzten Jahren in den B2B Bereich Einzug gehalten und sich auf eine gewisse Weise als Schnäppchen-Chance etabliert. Für dieses Jagdfieber legen wir natürlich gern „Köder“ aus. Denn ein guter Deal ist oftmals der erste Schritt zum zufriedenen Kunden.

 

Was habt Ihr für den Black Friday 2017 geplant und wie habt Ihr Euch darauf vorbereitet?

Wir haben eine eigene Kampagnenseite dafür vorbereitet und diese in allen betreffenden Kanälen verlinkt. Uns ist wichtig, die Nutzererfahrung nicht zu verändern, sondern lediglich anzureichern. So bleibt der Prozess der Erwägung des Kunden immer der gleiche. Zur Abstimmung aller einbezogenen Abteilungen, von Vertrieb über Marketing bis Order Management, gibt es regelmäßig Abstimmungstermine und interne Dokumentation.

 

Welches Produkt wird nach Eurer Erwartung der Bestseller?

Wir vermuten, dass Sage One Lohn & Gehalt am häufigsten verkauft werden wird, lassen uns aber gern überraschen. 

 

Habt Ihr auch etwas für den Cyber Monday geplant oder konzentriert Ihr Euch auf den Black Friday?

Wir erweitern das Cyber Weekend nach vorn und schließen die gesamte vorgelagerte Woche ein und nennen es die Sage Cyber Week. Das ist für die B2B Kunden gut, da sie ja am Cyber Weekend privat auf Schnäppchenjagd gehen und möglicherweise keine beruflichen Ziele verfolgen.

 

Welchen Umsatzanstieg erwartet Ihr von dem Tag/Wochenende? Welche Ergebnisse konntet Ihr in der Vergangenheit erzielen?

Wir erwarten uns einen deutlichen Anstieg in dieser Woche mit einer Spitze am Donnerstag vor dem Cyber Weekend. Im vergangenen Jahr konnte bei einzelnen Produkten sowohl in den Stückzahlen als auch beim Umsatz im Vergleich zum vorherigen Zeitraum verdoppelt werden.

 

Wie wichtig ist der Online-Handel an dem Tag/Wochenende für Euch?

Der Onlinehandel ist sehr wichtig, da er einen für den Kunden einfachen Abschluss ermöglicht und den Direktvertrieb stark entlastet. Außerdem bieten die verschiedenen Plattformen wie Awin oder andere Portale eine wertvolle Verlängerung der Aktion. 

 

Welchen Anteil nimmt das Offline-Geschäft ein?

Da wir auch viele bestehende Interessenten informieren, welche sich dann per Telefon melden, ist der Anteil nicht zu unterschätzen, eine Prognose über den genauen Anteil ist schwierig. Aber wir würden schon sagen, dass es 50/50 sein kann. 

 

Mit welchen Publishern arbeitet ihr am Black Friday am liebsten zusammen?

Die Affiliate Partner sind in dieser Zeit immer recht aktiv und können vor allem durch ihre teilweise Spezialisierung sehr zielgerichtet arbeiten. Das wissen wir sehr zu schätzen. Preisvergleichsportale hingegen orientieren sich stark an privaten Endverbrauchern. Dort werden auch bei weitem höhere Rabatte gewährt. Da sind uns die Spezialisten im Affiliate Bereich lieber. Dieses Netzwerk konnten wir sukzessive ausbauen und sind hier vor allem über die gleichbleibende Qualität sehr zufrieden.

 

Wenn Du Interesse an einer Kooperation mit Sage hast, kannst Du Dich gern bei unserem Advertiser Team melden oder Dich direkt hier bewerben.