Leadgenerierung durch Affiliate Marketing – so geht’s!

  • geschrieben von

Leads und neue Interessenten sind das Lebenselixir von Unternehmen. 

Teilen

Generell bezeichnet man einen Kontakt als Lead, wenn er Interesse am Produkt gezeigt hat und potenzieller Kunde werden kann. Das Internet bietet viele verschiedene Möglichkeiten Leads zu generieren, doch eine der effektivsten Methoden zur Leadgenerierung ist Affiliate Marketing.

Affiliate Marketing erlaubt Dir ein Netzwerk aus Publishern zu nutzen, um mehr Leads zu generieren. Hierbei platzieren Publisher Banner von Dir auf ihrem Blog oder ihrer Website. Wenn ihre Besucher dann auf die Anzeigen klicken, werden sie zu Deiner Seite weitergeleitet, wo sie zu qualifizierten Leads oder Kunden werden können.

Hierbei gibt es verschiedene Vergütungsmodelle. Zum einen kannst Du Publishern eine Provision pro weitergeleitetem Interessenten, der einen Kauf tätigt, auszahlen. Zum anderen kannst Du eine Erfolgsprovision pro Lead auszahlen (dies ergibt vor allem Sinn, wenn Du Abschlüsse telefonisch vornimmst und die Kunden nicht selbstständig online buchen).

 

Die wichtigsten Faktoren bei der Leadgenerierung

Ein wichtiger Faktor bei der Leadgenerierung ist die Qualität der Leads. Bevor Du Dich in die Leadgenerierung stürzt, musst Du definieren, was ein qualifizierter Lead für Dich bedeutet. Ein qualifizierter Lead ist ein Interessent mit hoher Kaufwahrscheinlichkeit. Hierbei musst Du Dich fragen, welche Eigenschaften Deine perfekte Zielgruppe hat. Falls Du ein Kundenprofil oder Kundenavatar hast, kannst Du vorab sicherstellen, dass deine Marketing-Maßnahmen darauf abzielen so viele Menschen wie möglich aus dieser Gruppe zu erreichen.

 

Vorteile von Leadgenerierung durch Affiliate Marketing

Der vermutlich größte Vorteil von Affiliate Marketing ist, dass es keine direkten Werbekosten verursacht. Anders als bei Pay-per-Click Marketing musst Du hier kein Budget aufwenden, da Publisher sich selbstständig um die Verbreitung Deines Contents oder Deiner Anzeigen kümmern. Hierbei bleibt Dir frei überlassen, ob Du das Schalten von bezahlter Werbung erlauben möchtest oder nicht. Der Publisher arbeitet hier partnerschaftlich mit Dir und trägt selbst das unternehmerische Risiko. Ganz ohne Aufwand geht es aber auch nicht, denn damit Dein Affiliate Marketing-Programm gut läuft, ist es hilfreich wenn Du regelmäßig an dem Programm arbeitest und es weiterentwickelst.

Ein weiterer Vorteil der Leadgenerierung durch Affiliate Marketing ist, dass Du keine technischen Vorkenntnisse brauchst. Anders als bei der Entwicklung eines neuen Produktes oder spezifischer Marketing-Maßnahmen, wie PPC-Marketing oder Tracking, musst Du keine Erfahrungen mitbringen. Die Publisher kümmern sich um die Vermarktung, während Du Dich auf die Weiterentwicklung Deines Geschäfts fokussierst und sie unterstützt, wo Du kannst.

Des Weiteren ist es unkompliziert Affiliate Marketing für Dein Unternehmen einzusetzen. Während Du selbstständig Publisher ansprechen und sie als Partner akquirieren kannst, vereinfachen Dir Plattformen, wie wir bei Awin, die Arbeit. Hierbei kümmern wir uns um die Auswahl hochqualitativer Publisher in Deiner Nische, deren Leser und Zuschauer an Deinen Produkten interessiert sein könnten und helfen Dir bei der Erstellung eines profitablen Affiliate Marketing-Programmes.

 

Nachteile von Leadgenerierung durch Affiliate Marketing

Viele Publisher haben nicht mehr die Menge an regelmäßigen Lesern und Zuschauern, die sie einst hatten. Der Grund dafür ist, dass zum einen der Konkurrenzdruck gestiegen ist (es gibt mehr und mehr Content-Ersteller) und dass zum anderen Google seine Richtlinien immer weiter zuspitzt und Content verlangt, der Leser wahren Mehrwert bietet. Früher gab es verschiedene Taktiken, mit denen einzelne Blogs schnell in den Suchmaschinen-Rankings nach oben schießen konnten – diese funktionieren heute allerdings nicht mehr.

Der Schlüssel ist hier also für Dich die Publisher auszuwählen, die ihren Lesern exzellente Inhalte bieten, die genau zu Deiner Nische passen und diese mit hochqualitativen Werbematerialien wie Blog-Posts, Bannern, Videos und Landingpages zu unterstützen.

 

Wer sollte Leadgenerierung durch Affiliate Marketing nutzen?

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen mit Publishern zusammenarbeiten, um mehr Leads zu generieren (sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich). Was sich aber besonders anbietet, sind Produkte oder Dienstleistungen, die online gekauft werden können. Diese Methode setzt voraus, dass man eine Möglichkeit hat, die Weiterleitungen der Leads zu tracken. Ohne Tracking kann die Provision den Publishern nicht korrekt zugeordnet werden. Da Publisher Transparenz sehr schätzen, ist es hier wichtig, dass Du Deine Provisionsstruktur klar und deutlich kommunizierst. Wenn Du dies tust, wirst Du Vertrauen gewinnen und so mit der Zeit ein stärkeres Netzwerk aus Publishern aufbauen.

 

Wie Du Affiliate Marketing für Leadgenerierung nutzt

Wie oben bereits erwähnt, ist es wichtig, dass Du weißt, wer Deine Zielgruppe ist und welchen Content sie gerne konsumieren. Des Weiteren hilft Dir das Festsetzen von Zielen dabei sicherzustellen, dass sich Deine Bemühungen lohnen. Wir haben eine Liste möglicher Metriken, nach denen Du die Erfolge von Leadgenerierung durch Affiliate Marketing messen kannst, zusammengestellt:

  • Downloads von einem Leadmagnet, einem Whitepaper oder einer Checkliste für die sich Seitenbesucher mit ihrer E-Mail-Adresse eintragen
  • Terminbuchungen Deiner Dienstleistung
  • direkte Produktverkäufe (physisch oder digital)
  • Erstellung von Test-Accounts für Deine Plattform
  • App- oder Software-Installationen
  • Seitenbesucher, die durch Publisher weitergeleitet wurden

Um ein genaueres Bild davon zu bekommen, wie Du mit Affiliate Marketing Leads für Dein Unternehmen gewinnen kannst, solltest Du Dir folgende Fragen stellen:

  • Gibt es Websites oder Communities, deren Besucher an meinen Produkten interessiert sein könnten? Falls ja, wer leitet diese Communities?
  • Haben Websites, deren Content ähnlich zu meinem ist, viele Webseitenbesucher?
  • Bietet mein Produkt eine Marge, die groß genug ist, um sie mit Publishern zu teilen?
  • Ab wann ist ein Kontakt ein qualifizierter Lead für mich?
  • Wie viel ist mir ein Lead wert?
  • Wie viel ist ein Neukunde wert?
  • Kann sich jemand bei uns um die Beziehungen zu Publishern und die Erstellung von Content und Vorlagen für sie kümmern?

Die Antworten auf diese Fragen sollten Dir ein ungefähres Bild davon geben, wie Leadgenerierung durch Affiliate Marketing in Deinem Unternehmen aussehen könnte.

 

Wie Du Publisher für Affiliate Marketing zur Leadgenerierung gewinnst

Falls Du Dich nun fragst, wie Du Publisher findest, mit denen Du an der Leadgenerierung für Dein Unternehmen arbeiten kannst, möchten wir Dir eine Reihe von Möglichkeiten zeigen:

Du kannst mit einem Publisher-Netzwerk zusammenarbeiten, das Dich beim Aufbau eines Partnerprogramms unterstützt. Wir bei Awin setzen hierbei ein spezialisiertes Team von Experten der Leadgenerierung ein und helfen Dir durch unsere hervorragende Beziehung zu Publishern. Wir nutzen unsere umfangreiche Datenbank, um passende Publisher anzuwerben und unterstützen den Prozess, indem wir Interessenten-Leads aus transparenten Quellen liefern. Dies spart Dir und Deinem Unternehmen sehr viel Zeit und Mühe beim Aufbau eines erfolgreichen Leadgenerierungsprozesses durch Affiliate Marketing.

Alternativ kannst Du persönlich Beziehungen zu Publishern aufbauen. Sieh Dich hierfür auf Blogs und Social-Media-Kanälen in Deiner Nische um. Wer spiegelt Deine Werte wider? Wer bedient eine Zielgruppe, die in Dein Kundenprofil passt?

Halte außerdem Ausschau nach YouTube-Kanälen oder Facebook- und Instagram-Profilen, die Produkttests durchführen. Falls die Person zu Deiner Marke passt, könnte Sie auch Dein Produkt testen, bewerten und empfehlen. Dies nennt man Influencer Marketing, welches zu einer beliebten Option der Leadgenerierung geworden ist.

Einer der vielleicht wichtigsten Faktoren des Affiliate Marketings ist die Größe der E-Mail-Liste, die der Publisher aufgebaut hat. In der Regel versendet er regelmäßig Newsletter an diese Liste, mit denen er seine Leser mit kostbaren Tipps und Informationen versorgt.

Des Weiteren kannst Du Dich direkt an Fachmagazine oder andere relevante Publikationen wenden. Hier werden ebenfalls Artikel mit Produkttests und Interviews zu Themen, die zu Deinem Produkt passen könnten, veröffentlicht.

Ein weiterer, klassischer Weg ist das Auftreten auf Kongressen oder Messen. Nichts schlägt persönliche Kontakte. Im Einzelgespräch kannst Du schnell herausfinden, ob ein Publisher oder Berater daran interessiert ist, Dein Produkt weiterzuempfehlen. Anschließend ist es wichtig, die Online-Präsenz des Gesprächspartners zu prüfen, um sicherzustellen, dass seine Zielgruppe in Dein Kundenprofil passt.

 

Was ist am wichtigsten bei Leadgenerierung durch Affiliate Marketing?

Ein wichtiger Faktor sind die hochwertigen Werbematerialien, die Du den Publishern zur Verfügung stellst. Diese könnten Bilder für Banner, Werbetexte, Videos, E-Mail-Kampagnen oder ähnlicher Content sein, der Deine Zielgruppe anspricht und ihnen Mehrwert bietet. Behalte stets im Hinterkopf, dass ein Publisher seine Reputation vor seinem Publikum aufs Spiel setzt, wenn er ein Produkt bewirbt. Wenn er ihnen etwas anbietet, das nicht ihre Interessen widerspiegelt, kann er ihr Vertrauen verlieren.

Stelle also sicher, dass die Werbematerialien, die Du erstellst, relevant sind und Mehrwert bieten. Natürlich ist es ebenso wichtig, dass die Materialien sich auf Dein Produkt oder die Thematik des Marktes beziehen.

Der nächste Hauptpunkt ist die Auswahl der Publisher oder des Netzwerkes, das Dich mit ihnen in Verbindung bringt. Wir bei Awin pflegen hervorragende Kontakte zu Publishern und bieten an, Dich damit zu unterstützen.

 

Warum entscheiden sich Unternehmen für Leadgenerierung durch Affiliate Marketing?

Affiliate Marketing ist eine attraktive Methode zur Leadgenerierung für viele Unternehmen, da es kein großes Werbebudget erfordert. Anstatt Pay-per-Click-Anzeigen zu schalten, kann sich ein Unternehmen so auf ein Netzwerk von Publishern verlassen. Das praktische hierbei ist, dass Unternehmen nur Auszahlungen tätigen, wenn ein Publisher auch einen Lead oder sogar Kunden gebracht hat. Diese Methode stellt sicher, dass der Publisher, dessen Follower sich am meisten für Dein Produkt interessieren, auch am großzügigsten belohnt werden. Dies macht Leadgenerierung durch Affiliate Marketing zu einer attraktiven Option für Unternehmen jeder Art.

 

Fazit

Affiliate Marketing ist eine der effizientesten Wege, Leads zu generieren. Um diese Strategie erfolgreich einzusetzen, solltest Du folgendes sicherstellen:

Kenne Deine Zielgruppe und deren Interessen. Wenn Du ein gründliches Kundenprofil ausgearbeitet hast, wird es Dir leichter fallen, relevanten Content für Deine Zielgruppe zu erstellen.

Lege eine Definition für einen qualifizierten Lead für Dich fest. Manche Leads sind nur am Rande an Deinen Produkten interessiert, während andere wiederum hohes Kaufpotenzial haben. Werde Dir hierbei klar, was für Dich den Unterschied macht. Ist ein Kontakt, der ein Whitepaper von Dir herunterlädt, bereits ein qualifizierter Lead, für den Du Provision ausschütten würdest? Oder muss er zum Beispiel erst ein persönliches Gespräch vereinbart haben? Die Definition hängt hier komplett von Deinem Vertriebsprozess und Deinem Produkt ab.

Zum Abschluss ist es wichtig, dass Du bereit bist, Deine Maßnahmen zur Leadgenerierung durch Affiliate Marketing zu pflegen und auszubauen. Während Affiliate Marketing sehr effizient ist und keine direkten Werbekosten erzeugt, erfordert es dennoch zeitlichen Aufwand in Form von bereitgestellten Werbematerialien, Content und gepflegten Beziehungen zu Publishern. Ein fortlaufender Austausch zwischen Advertiser und Publisher ist von entscheidender Wichtigkeit für den langfristigen Erfolg der Partnerschaft.