Steigere Deine Sales mit Affiliate Marketing

  • geschrieben von

Warum nutzen Unternehmen Affiliate Marketing und mit welchen Tools und Techniken kannst Du Deine Sales steigern? Das erfährst Du in diesem Artikel.

Teilen

Affiliate Marketing ist seit vielen Jahrzehnten ein profitabler Marketingkanal – und das zu Recht. Der Einsatz von Affiliate Marketing als Teil einer umfassenden Marketingstrategie bringt viele Vorteile mit sich. Dabei ist der wichtigste Faktor die Steigerung der Sales.

 

Warum nutzen Unternehmen Affiliate Marketing?

Steigere Sales, Wachstum und Umsätze

In erster Linie ist Affiliate Marketing ein Instrument, das zum Unternehmenswachstum beiträgt. Auch wenn nicht alle Unternehmen die Steigerung der Umsätze als primäres Marketingziel verfolgen, so ist doch jedes Unternehmen darauf angewiesen. Da Affiliate Marketing Unternehmen aller Art dabei unterstützt, Verbraucher zu erreichen, die sie zuvor nicht erreichen konnten, ist über Affiliate Marketing in der Online-Welt eine neue Art der Monetarisierung möglich geworden. Der Affiliate-Kanal ermöglicht zudem die direkte Incentivierung von neugewonnenen Kunden, indem zum Beispiel über Cashback oder Gutscheine Kunden zu Wiederholungskäufen angeregt werden.

Im Grunde genommen ist Affiliate Marketing eine Form des Word-of-Mouth-Marketings, das seit jeher einen großen Einfluss auf die Absatzförderung von Unternehmen hat. Unter Word-of-Mouth wird verstanden, dass eine überzeugte Person ihren Freunden, ihrer Familie oder einem breiteren Publikum von einem positiven Kauferlebnis berichtet: „Ich mag dieses Unternehmen / diese Marke und ich denke, Du wirst es auch mögen.“

 

Erhöhe Deine Markenbekanntheit

Während die Steigerung der Gewinnmargen für fast jedes Unternehmen oberste Priorität hat, ist die Schaffung eines erhöhten Markenbewusstseins beinahe genauso wichtig. Da immer mehr Unternehmen einen stärkeren Fokus auf das Marketing legen – insbesondere im digitalen Bereich – ist es entscheidend, dass Deine Marke aus der Masse hervorsticht. Investitionen in den Performance-Marketingkanal sind hier eine Möglichkeit, um das Potenzial zu optimieren.

Mit einer unverwechselbaren und einprägsamen Marke, die ein großartiges Produkt oder eine tolle Dienstleistung bietet, ist bereits der erste Schritt getan, um einen beständigen Kaufzyklus zu aktivieren. So vermeidest Du, dass der Verbraucher in einen einmaligen Sales Funnel gelangt. Wenn Du außerdem einem vertrauenswürdigen Affiliate-Netzwerk beitrittst, kannst Du von dem Wissen engagierter Affiliate-Marketer profitieren. Diese unterstützen Dich beim Wachstum Deiner Marke und Deines Unternehmens, indem sie die Sales und Umsätze in der digitalen Welt auf ihr maximales Potenzial ausschöpfen.

 

Wie kannst Du mit Affiliate Marketing die Sales Deines Unternehmens steigern?

Erweitere Deine Zielgruppe

Je größer die Reichweite, desto höher das potenzielle Umsatzwachstum. Auch wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung in einer Nische angesiedelt ist, kann der Einsatz von Affiliate Marketing zur Erweiterung des anvisierten Marktes beitragen und neben der Reichweitensteigerung auch die Erhöhung von Traffic-Conversions mit sich bringen.

Wenn ein Unternehmen einem Affiliate-Netzwerk beitritt, wird ihm eine ganze Reihe verschiedener Affiliate-Partner und Publisher-Typen vorgeschlagen. Dadurch erhältst Du die Möglichkeit, User anzusprechen, die Du vorher nicht erreichen konntest. So kannst Du mit Deiner bestehenden Marke in neue Bereiche vordringen und Deine Performance optimal steigern.

 

Gehe Partnerschaften mit Bloggern, anderen Unternehmen und Influencern ein

Beim Affiliate Marketing geht es im Kern darum, Beziehungen aufzubauen, über die Du Deine Reichweite steigern und die Performance monetarisieren kannst. Gehe daher Partnerschaften mit Bloggern, Influencern oder auch anderen Unternehmen, die in Zusammenhang mit Deinem eigenen Business stehen, ein, um Deine Zielgruppe zu erweitern. Blogger und Influencer haben vor allem in der digitalen Welt in den vergangenen Jahren stark an Relevanz gewonnen und beeinflussen ihr Publikum häufig ganz automatisch. Dies hat dazu geführt, dass bestimmte Richtlinien seitens der ASA eingeführt wurden. Mit den neuen Regelungen muss jede Marketingaktivität, die in sozialen Medien eingesetzt wird, mit dem Hashtag #ad gekennzeichnet werden. Damit soll Verbrauchern transparent dargelegt werden, dass sie im Rahmen einer Marketingkampagne angesprochen werden.

Auch in Deutschland ist die Debatte darüber, wann eine Werbekennzeichnung erfolgen muss, seit einigen Jahren hoch im Kurs. Das Telemediengesetz macht deutlich, dass bei kommerzieller Kommunikation eine Werbekennzeichnung erfolgen muss. Doch ob dies auch der Fall ist, wenn beispielsweise bei einem Influencer ein Produkt erscheint, welches er selbst gekauft hat und wofür er keine Gegenleistung erhalten hat, ist bisher nicht klar geregelt. Laut dem Leitfaden der Landesmedienanstalten für Werbekennzeichnung bei Social Media Angeboten ist die Werbekennzeichnung in einem solchen Fall jedoch nicht notwendig. Trotzdem wurden in den vergangenen Jahren viele Fälle bekannt, in denen Influencer wegen der Verlinkung des Partners (ohne Gegenleistung) angeklagt wurden und vor Gericht verloren haben. Daher bedarf es in Deutschland dringend einer klaren Rechtsprechung, wann genau eine Werbekennzeichnung erfolgen muss. Damit Publisher ihre Affiliate-Links mühelos kennzeichnen können, hat Awin kürzlich das neue Tool adMission eingeführt. Lies hier mehr dazu.

Was durch diese Debatte vor allem deutlich wird: Affiliate Marketing begegnet jedem von uns in unserem täglichen Leben und diese Verbreitung zeigt, wie sehr es daher das Wachstum Deines Unternehmens beeinflussen kann.

 

Erhöhe den Website Traffic

In der digitalen Welt ist der wichtigste Schritt zur Umsatzsteigerung, dass Du die Verbraucher zunächst auf Deine Website leitest. Denn dies ist meist der erste Schritt zum Kaufprozess. Die Website dient aber auch dazu, dass Kunden dort die gesuchten Informationen erhalten und sie zur Website wiederkehren, um Problemlösungen zu erhalten. Dadurch wird die Markenbekanntheit gefestigt.

Mit der Nutzung eines Affiliate-Netzwerkes kannst Du Deinen generellen Website-Traffic erhöhen, den Suchalgorithmus optimieren sowie Deine SEO- und SERP-Platzierungen verbessern, indem Suchmaschinen über die Gültigkeit und Popularität Deiner Website regelmäßig informiert werden.

 

Du bezahlst nur, wenn ein valider Sale getätigt wurde (hoher ROI)

In den vergangenen Jahren wurde bei breit angelegtem Marketing folgendes getan: Es wurde ein großes Netz ausgeworfen und gehofft, dabei etwas zu fangen. Fernseh- und Radiomarketing war weitestgehend ungezielt und der ROI ließ sich nur schwer berechnen.

Heute ist das nicht mehr der Fall. Mit stark datengesteuerten Strategien können Unternehmen den Erfolg ihrer Investitionen klar erkennen. Besonders deutlich wird dies bei der Implementierung von Affiliate-Marketing-Plattformen wie Awin. Denn diese bieten die Möglichkeit, bestimmte Publisher-Aktivitäten zu tracken, wodurch ein Zahlungsmodell wie Cost per Acquisition, möglich wird. Im Genaueren bedeutet dies, dass Marken erst dann Provisionen zahlen, wenn die Transaktion abgeschlossen ist. Dieses effiziente Zahlungsmodell wird im Affiliate Marketing am häufigsten verwendet. Es gibt jedoch auch Alternativen, wie Cost per Click (CPC), Cost per Lead (CPL) und Cost per Mille (CPM). Dadurch können die Provisionen je nach Bedürfnis und Möglichkeit der Marke flexibel gestaltet werden.

 

Social Proof durch User Generated Content (UGC)

Menschen lieben es, Empfehlungen zu einem Produkt oder einer Dienstleistung zu erhalten. Mit User Generated Content (UGC) wird ein sozialer Nachweis (Social Proofs) erbracht, der die Überzeugung für ein Produkt, Service oder Marke verdeutlicht und worüber Vertrauen in eben dieses Produkt, den Service oder die Marke bei anderen Konsumenten aufgebaut werden kann.

 

Behalte die Kontrolle

Durch die Schaffung eines Affiliate-Marketing-Programms mit einem Affiliate-Netzwerk wie Awin können Unternehmen den vollständigen Überblick über die Performance und das Management ihrer Affiliate-Aktivitäten erhalten. Das Awin Interface gibt Advertisern (und Publishern) die Möglichkeit, die Performance durch detaillierte Datenanalysen zu verfolgen, wodurch sie Auswertungen ihrer Performance-Marketing-Kampagnen in Echtzeit erhalten.

 

Wie bekomme ich Publisher dazu, mein Produkt zu bewerben?

Verbinde Dich mit Bloggern und Influencern

Der Aufbau eines harmonischen Verhältnisses mit Geschäftspartnern ist immer wertvoll. Aber dies mit Menschen zu tun, die sich eine Community in Bereichen aufgebaut haben, die Du bisher nicht erreichen konntest, hat eine besondere Wirkung. Wenn Du Dich zum Beispiel an einen Influencer wendest, mit dem Du gerne zusammenarbeiten möchtest, solltest Du den Mehrwert zwischen Deiner eigenen Marke und dem Content des Influencers hervorheben. Merke Dir: Eine offene Kommunikation trägt positiv zum Aufbau einer langanhaltenden Geschäftsbeziehung bei, die ausgebaut werden kann und Wachstum für beide Partner bedeutet.

 

Veranstalte ein Affiliate-Event

Biete Dein Produkt leistungsstarken Publishern an, damit sie mehr über Deine Marke erfahren und ihre Vermarktungsweise optimieren können. Dies kann über eine persönliche Veranstaltung, wie beispielsweise dem Awin ThinkTank, oder auch online bei einem Networking-Webinar geschehen. Das Feedback – ob positiv oder negativ – wird dazu beitragen, Deine Marke oder Dein Produkt zu verbessern und vielleicht sogar zu einer neuen Geschäftsidee führen, die Du bisher noch nicht in Erwägung gezogen hast. Über Affiliate-Events kannst Du außerdem die Beziehungen mit Publishern festigen, indem Du ihnen zeigst, dass Du ihre Ansichten und Meinungen schätzt.

Schaue jetzt bei unserem neuen globalen interaktiven Veranstaltungskalender vorbei und finde dort passende Affiliate-Events.

 

Wandle Kunden in Partner um

Affiliate Marketing geht über die bloße Vernetzung mit Publishern im Affiliate-Markt hinaus. Word-of-Mouth ist eine wichtige Säule des Affiliate Marketings und Online-Bewertungen sind die moderne digitale Version davon.

Zufriedene Kunden teilen gerne ihre positiven Erfahrungen mit anderen. Dennoch hinterlassen kaum welche eine Rezension - es sei denn, sie werden dazu aufgefordert. Eine großartige Möglichkeit, Kunden zu einer Bewertung zu bewegen, besteht darin, ihnen einen Anreiz zu bieten. Dies kann beispielsweise in Form eines Affiliate-Rabattes oder Cashback für eine Bewertung und Schaffung des Markenbewusstseins geschehen. Ein starkes Markenbewusstsein führt zu einem gesteigerten Markenwert, wodurch Kunden wiederkehren und infolgedessen Dein Unternehmen wächst. Aber auch die persönliche Bitte, das Unternehmen, Produkt oder die Dienstleistung zu bewerten, steigert das Pflichtgefühl bei den Kunden, sich für eine Rezension Zeit zu nehmen.

 

Kollegen zu Partnern machen

Da interne Teams bereits alles über Deine Produkte wissen und Deiner Marke gegenüber loyal sind, sind sie bestens dafür gerüstet, um Sales voranzutreiben. Mit der Implementierung eines einfachen Tracking-Links, der von dem Netzwerk Interface aus aufgebaut wird, können die Sales der Kollegen nachverfolgt werden.

 

Kommuniziere Deine AGB klar und präzise

Mit einem Affiliate-Netzwerk wie Awin kannst Du Dein Programm und Deine Provisionsstruktur ganz einfach verständlich gestalten. Alle Advertiser sollten sicherstellen, dass sie die Höhe ihrer Provisionen, die Cookie-Richtlinien und die Zahlungsstruktur berücksichtigen, wobei ihnen engagierte Manager von Awin mit Rat und Tat zu Seite stehen. Diese Details werden auf dem Advertiser Profil aufgeführt, sodass sie für Publisher sichtbar sind. Diese Informationen können jedoch auch auf einer Landingpage auf Deiner Website aufgeführt werden. Denn viele interessierte Kooperationspartner suchen auf dieser gezielt nach Informationen, wodurch die Website der perfekte Ort ist, um Dein Partnerprogramm zu bewerben.

 

Schaffe Anreize für Verkaufsziele

Über unsere Plattform gibt es eine Reihe an Möglichkeiten, wie Du Publishern zusätzliche Anreize bieten kannst, damit sie erfolgreich sind. Dies können beispielsweise höhere Provisionen, Performance-Boni oder auch VIP-Bedingungen für die leistungsstärksten Partner sein – sind aber nicht darauf beschränkt. Du könntest unter anderem auch eine Sales-Rallye veranstalten, wodurch teilnehmende Publisher in einer Art kleinem Wettkampf extra motiviert werden sollen. Innerhalb der Sales-Rallye legst Du einen Zeitraum fest, in dem der Publisher gewinnt, der die meisten Sales oder den höchsten Umsatz erzielt hat. Um die Motivation zur Teilnahme zu erhöhen, kannst Du auch die ersten drei am besten performenden Publishern mit einem Preis locken. Achte nur darauf, dass diese auch einen tatsächlichen Anreiz zur Teilnahme an der Rallye bieten.

 

Wie starten Unternehmen mit einem Affiliate-Programm?

Wer ist Deine Zielgruppe?

Für Dein Unternehmen ist es essenziell zu wissen, wer die Zielgruppe ist. Vor diesem Hintergrund ist es notwendig, alle Aspekte der demografischen Zusammensetzung Deines Publikums zu berücksichtigen – einschließlich Geschlecht, Alter, Standort und spezifischen Interessen. Auch wenn Du bereits über eine fest etablierte Zielgruppe verfügst, solltest Du über neue Zielgruppen nachdenken, um Deine Reichweite zu erweitern.

 

Finde die besten Publisher für Dein Produkt

Bei Awin haben wir ein dediziertes Netzwerk von leidenschaftlich agierenden Publishern, die auf der Suche nach Advertisern sind, mit denen sie zusammenarbeiten können. Das Interface ermöglicht außerdem, nach verschiedenen Kategorien zu filtern, um passende Partner zu identifizieren. Auf diese Weise kannst Du ein Publikum ansprechen, das durch den Publisher möglicherweise bereits an Deinem Produkt interessiert ist. Du kannst auch über verschiedene Plattformen, wie z.B. Social Media, potenzielle Publisher erreichen, die Deinem Partnerprogramm beitreten möchten.

 

Schaffe qualitative Inhalte, die sich verkaufen

Mache es Deinen Publishern leicht, für Deine Produkte oder Deine Marke zu werben. Erstelle großartige Inhalte, wie Produktblätter, Werbemittel und Banner, die sie nutzen können und stelle diese auf Deinem Awin Profil zur Verfügung. Achte jedoch darauf, dass diese Materialien auf dem aktuellen Stand sind. Dadurch machst Du das Promoten der Marke für neue Partner leichter zugänglich. Um zu sehen, welche Werbemittel am besten performen und die meisten Klicks generieren, gibt es auf der Awin Plattform außerdem ein Werbemittel-Reporting. Dieses hilft Dir dabei, Deine Werbemittel auch für zukünftige Kampagnen erfolgreich zu gestalten.

 

Manage / Verwalte Deine Publisher

Es ist wichtig, dass Du Deine Beziehung zu Publishern Deines Programmes pflegst, eine offene Kommunikation aufrechterhältst und alle ihre Fragen beantwortest. Ein beliebtes Produkt zu haben, mit dem Deine Publisher arbeiten können, ist eine Sache. Die andere ist, dass Publisher auch mit Deiner Marke arbeiten wollen. Wenn Du beide Faktoren berücksichtigst, kann Dir dies bei Verhandlungen helfen und sowohl die partnerschaftliche Entwicklung als auch die Performance positiv beeinflussen.

Um sicherzustellen, dass Publisher Deine Markenwerte widerspiegeln und Deine Marke auf korrekte und vertretbare Weise bewerben, solltest Du hin und wieder überprüfen, was Deine Publisher online veröffentlichen. Über die Überprüfung von Inhalten kannst Du beispielsweise erkennen, ob Du Deine Partner genug über Deine Marke informiert hast, sodass die erstellten Inhalte zu Deiner Marke passen.

 

Die Zukunft des Affiliate Marketings

Experten gehen davon aus, dass Affiliate Marketing als erfolgreiches digitales Marketing-Tool in den kommenden Jahren weiterhin rasant wachsen wird. Die Gesellschaft scheint in ihrer allgemeinen Nutzung von Online-Inhalten zu reifen. Gleichzeitig wächst jedoch die Sorge darüber, wie vertrauenswürdig die Online-Welt wirklich sein kann. Der Aufbau von Beziehungen mit bereits vertrauenswürdigen Influencern und Publishern ist daher eine der besten Möglichkeiten, die Markenbekanntheit zu stärken und somit Sales zu erhöhen und Umsätze voranzutreiben.