Was ist Influencer Marketing und warum solltest Du es für Deine Marke einsetzen?

  • geschrieben von

Influencer Marketing ist gekommen, um zu bleiben.

Teilen

Was ist Influencer Marketing?

Dein Social-Media-Feed ist voll von Beiträgen, die Dir zeigen, wie Du gesünder wirst, ein besseres Einkommen erzielst und eine bessere Beziehung führst. Deine E-Mails kommen von Bloggern oder Online-Unternehmern, die Du bewunderst und die Dir vorteilhafte Produkte oder Dienstleistungen empfehlen. Einige dieser Beiträge und E-Mails werden genau ins Schwarze treffen und Du wirst schließlich einen Kauf tätigen. Wenn dies auf Dich zutrifft, bist Du Teil des Influencer-Marketing-Phänomens geworden.

Influencer Marketing ist kein neues Konzept. Empfehlungsmarketing oder Mundpropaganda gibt es schon länger. Fernsehwerbung nutzt diese Mechanik beispielsweise, indem sie Prominente zum Bewerben von Produkten engagiert. Heute basiert Influencer Marketing jedoch darauf, dass Key-Influencer Inhalte erstellen, die Gespräche und Kauflust anregen.

Die Kaufintention ist abhängig davon, wie das Publikum den Empfehler oder Influencer wahrnimmt. Erfolgreiche Influencer bauen eine Anhängerschaft auf, indem sie großartige Inhalte in ausgewählten Bereichen bereitstellen und ihr Wissen und ihre Erfahrung zu dem Thema teilen. Ihr Publikum genießt nicht nur ihre Inhalte, sondern erhält dabei in der Regel auch einen Mehrwert. Dies kann in Form von Tipps, Tricks, neuem Wissen oder einfach nur reiner Unterhaltung geschehen.

Das Publikum respektiert und vertraut dem Influencer, basierend auf seinen bisherigen Erfahrungen mit ihm. Zum Beispiel redet der Influencer ständig über ein Buch, das er gelesen hat und empfiehlt es seinem Publikum. Du liest das Buch und es gefällt Dir auch sehr gut. Oder vielleicht nimmt der Influencer ein Video von einem Rezept auf, das einfach zu kochen ist und gut schmeckt. Andere probieren das Rezept aus und es funktioniert so gut, dass diese Zuschauer es kaum erwarten können, seine Rezepte beim nächsten Video wieder auszuprobieren.

Wenn ein Influencer dann neue Inhalte über Marken oder Produkte von Drittanbietern veröffentlicht, ist der Zielmarkt bereits auf das Urteil des Influencers gespannt und wird seiner Empfehlung viel eher folgen. Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass 71% der Käufer die Empfehlungen von Gleichaltrigen auf Social Media vor dem Kauf berücksichtigen. Dieses Verhalten beweist die Leistungsfähigkeit des Influencer Marketings.

 

Warum solltest Du Influencer Marketing einsetzen?

"Influencer sind Menschen. Menschen (oder vielleicht Personas) mit einer Marke und einem Publikum. Was sie für Werbetreibende attraktiv macht, ist ihre Fähigkeit, mit einer sehr definierten Gruppe von Fans zu sprechen. Die Art und Weise, wie das Ökosystem reift, ähnelt den Anfängen des Internets" - Mike Schmidt, Gründer von Dovetale.

Wie das obige Zitat zeigt, sind Influencer Menschen. Das ist der Schlüsselaspekt des Influencer Marketings. Vorbei sind die Zeiten fadenscheiniger Pressemitteilungen, Fernsehwerbung mit Models, die keine durchschnittlichen Menschen darstellen oder Prominente, die für die Unterstützung eines Produkts bezahlt werden.

Die Werbeträger verändern sich und als Reaktion darauf ist das Influencer Marketing entstanden. Die Konsumenten verbringen mehr Zeit auf sozialen Plattformen und reagieren besser auf diejenigen, die sie als Gleichgesinnte betrachten. Influencer richten sich an die Zielgruppe in einer Umgebung, in der sie selbst Zeit verbringen und nähern sich ihnen so auf Augenhöhe. Heutzutage wenden sich die Käufer eher aneinander, um Empfehlungen zu erhalten, als direkt an die Unternehmen.

 

Setze Vertrauen in Deine Marke

Das Internet ist überfüllter als je zuvor. Die Globalisierung sorgt für stärkeren Konkurrenzkampf und um langfristig Erfolg zu haben, muss Deine Marke aus der Masse hervorstechen. Vertrauen in Deine Marke kannst Du durch eine positive Präsentation einer respektierten Stimme aufbauen. Das wiederum sorgt dafür, dass die Verbraucher nicht nur aufhorchen, sondern sich auch länger an Dich erinnern.

Laut einer Nielsen-Umfrage vertrauen 92% der Verbraucher (im Gegensatz zu anderen Formen der Werbung) auf "verdiente" Medien: Medien, die bereits das Vertrauen anderer verdient haben, z. B. Mundpropaganda oder Empfehlungen von Familie und Freunden. Im Influencer Marketing ist der Influencer von dem Produkt selbst überzeugt und empfiehlt es dann seinen Followern. Dementsprechend ist es eine auf Empfehlungen basierte Art der Werbung und trägt wesentlich zum Aufbau von langfristigem Vertrauen bei.

 

Deine Zielgruppe

Die Zielgruppe ist wesentlich empfänglicher für die Werbung des Influencers als für das Marketing des Unternehmens. Denn sie folgt dem Influencer bereits und vertraut seinen Empfehlungen. Jedoch lohnt es sich, vorher in die Suche für den besten Einflussnehmer für die jeweilige Empfehlung zu investieren. Denn dies stellt sicher, dass Deine Produkte einer Zielgruppe präsentiert werden, die bereits offen für Deine Art von Produkten oder Branche ist.

Nicht nur die richtige Zielgruppe, sondern der passende Zeitpunkt der Ansprache kann einen großen Einfluss auf Dein Geschäftsergebnis haben. Einem Eskimo einen Eiskühler zu pitchen, mag nicht die effektivste Strategie sein. Aber Sommercamper auf der Suche nach einem besseren Camping-Erlebnis zum Zeitpunkt der Informationssammlung anzusprechen, könnte Deine Gewinne verdoppeln. Der Beziehungsaufbau zu einer Schlüsselperson in diesem Bereich, wie in diesem Fall ein Influencer, der jeden Sommer campen geht, könnte dazu führen, dass Dein Produkt tausende Kunden mehr erreicht.

 

Verbessere Dein SEO

Obwohl Influencer Marketing im Grunde ein effektives und eigenständiges Verkaufsgespräch ist, hat es auch den Vorteil, dass es Deine SEO-Aktivitäten unterstützt und damit Deine Suchergebnisse steigert. Je mehr Influencer Deine Produkte diskutieren, desto mehr steigt Deine Markenbekanntheit. Dies wirkt sich in mehrfacher Hinsicht positiv auf Deine SEO-Aktivitäten aus:

  • Steigerung von Sichtbarkeit, Bekanntheit und dem Engagement durch die Erstellung vieler neue Inhalte über Deine Marke oder Dein Produkt.
  • Erhöhte Reichweite und Interaktion Deiner Beiträge, Links und Inhalte
  • Während Dein Firmen- oder Produktname mehr und mehr über soziale Kanäle erwähnt wird, bewertet Google Deine Popularität. Du wirst in den Rankings weiter nach oben gepusht, was das ultimative Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist.

 

Beschleunigte Wachstumsrate

Marketing ist nicht billig und erfordert viel Zeit und Mühe. Es erfordert Planung, Monitoring und Optimierung. Kunden zu gewinnen ist nur die halbe Miete, denn sie zu halten ist ebenso wichtig. Influencer Marketing erzielt doppelt so viele Verkäufe wie Display Advertising und die Bindungsrate ist 37% höher. Das bedeutet: Influencer Marketing generiert nicht nur neue Kunden, sondern hält sie auch.

Auch die Wachstumsrate des Influencer Marketings übertrifft andere Arten des Marketings. Ein Testprogramm von Silk Almond Milk zeigte, dass durch Influencer Marketing der ROI im Vergleich zu Bannerwerbung um das 11-fache stieg . Ein Teil Deines Marketingbudgets sollte daher in Influencer Marketing fließen. Es schafft eine Rendite, die sonst nirgendwo zu sehen ist.

 

In sozialen Netzwerken unterwegs sein

Die Verbraucher haben sich verändert. Sie surfen heute eher auf Facebook oder Instagram, als in ihrer Lokalzeitung Anzeigen zu lesen. Werbemethoden sollten daher hinsichtlich Aktualität geprüft werden und vernachlässigt werden, falls sie nicht mehr sinnvoll sind. Die Popularität und der Wachstum des Influencer Marketings zeigen, dass dieser Wandel bereits stattfindet.

Die Bekanntmachung Deiner Marke über soziale Plattformen ist heute ein wichtiger Aspekt beim Markenaufbau und Influencer Marketing trägt wesentlich dazu bei. Im Jahr 2017 wurde berichtet, dass allein auf Instagram 12,9 Millionen markengesponserte Influencer-Posts veröffentlicht wurden - und die Zahl weiter steigt.

 

Inhalte produzieren

Seit langem werden Inhalte im Internet als das Nonplusultra gefeiert, obwohl Inhalte heute nicht mehr nur in schriftlicher Form verfügbar sind. Online-Nutzer lieben frische Inhalte und lesen gerne Artikel oder sehen sich Videos an, die von ihren Lieblingsbloggern erstellt wurden. Influencer verstehen es, Inhalte professionell zu produzieren. Wenn sie von Produkten Deiner Marke berichten, ist es möglich ihren Content weiter zu nutzen. Der Inhalt wird nicht nur von den Followern des Influencers konsumiert, sondern hilft Dir auch bei Deiner eigenen Platzierung und Popularität.

Außerdem bietet dieser Inhalt Möglichkeiten für die Zukunft: Du kannst ihn neu posten, teilen oder sonstig implementieren. Dies trägt dazu bei, dass sich der Produktlebenszyklus Deines Produkts verlängert. Influencer nehmen Marken auch oft aus einer neuen Perspektive wahr und liefern daher frische und interessante Inhalte.

 

Kostengünstig

Wenn der ROI gut ist, sind die Kosten einer Werbekampagne nicht unbedingt das Erste, was man sich anschauen sollte. Doch die gute Nachricht ist: Influencer Marketing bringt nicht nur einen guten ROI, sondern ist auch - im Vergleich zu anderen Werbeformen - eine relativ kostengünstige Methode.

Im Durchschnitt werden pro investiertem Euro in Influencer Marketing Einnahmen von 7,24 EUR generiert. Bei PPC werden pro investierte 1,76 EUR nur Einnahmen von 3,30 EUR erzielt. Außerdem ist die Betrachtungszeit für Inhalte, die von Influencern produziert werden, etwa sieben Mal länger.

Die tatsächlichen Kosten des Influencer Marketings hängen stark vom Influencer ab. Einige Influencer erwarten Zahlungen, andere nehmen Waren oder Geschenke im Gegenzug an (siehe Awins englischsprachigen Leitfaden für Influencer-Geschenke hier) und wieder andere berechnen überhaupt nichts. Die Kosten für PPC, Managementgebühren inklusive, können pro Monat in die Tausende reichen plus die Kosten für Klicks, die zusätzlich berechnet werden.

 

Das Nettoergebnis

Wirf einen Blick auf einige Fallstudien und es ist ersichtlich, dass das Nettoergebnis des Influencer Marketings immer mehr Umsatz, sowohl online als auch offline, generiert. Affiliate-Netzwerke wie Awin haben Erfahrung im Influencer Marketing und können Marketingbeauftragte bei weiteren Strategien zur optimalen Nutzung dieser Methode beraten.

Natürlich gibt es viele Faktoren, die zu den ultimativen Erfolgsgeschichten führen. Influencer Marketing jedoch ist nicht nur ein vorrübergehender Trend, sondern eine langfristige Entwicklung. Marken, die diese nicht bereits in ihre Strategie implementiert haben, werden innerhalb des wettbewerbsstraken Online-Plattform-Umfelds auf der Strecke bleiben. Um sicherzustellen, dass Du nicht betroffen bist, solltest Du Dir überlegen Influencer Marketing zu Deinem Werbekontingent hinzuzufügen. Wenn Du Influencer Marketing näher besprechen möchtest, wende Dich bitte an Deinen Account Manager oder unser Publisher Team.