Awin ernennt ehemaligen Alibaba Manager David Lloyd zum Chief Customer Officer

  • geschrieben von
  • .

Die globale Affiliate-Marketing-Plattform Awin verstärkt ihr Board mit David Lloyd als Chief Customer Officer (CCO), um die Customer Centricity auszubauen.

Teilen

In seiner neuen Rolle verantwortet David alle Abteilungen, die sich primär um die Customer Experience bei Awin kümmern, unter anderem alle lokalen wie globalen Marketing & Sales Teams sowie das Global Publisher Team und der Bereich Sales Operations.

David bringt durch seine früheren Positionen bei Alibaba und Google wertvolle Erfahrungen aus dem digitalen Marketing, eCommerce und der Technologiebranche mit, die er für die Umsetzung von Awins MarTech-Vision gewinnbringend einsetzen wird.

Bereits kurz nach seinem Start bei Alibaba in 2016, wurde David zum Regional Manager für Großbritannien und Skandinavien ernannt. Darauf folgte die Beförderung zum General Manager für Großbritannien, die Niederlande und Skandinavien. Davids frühere zentrale Funktion beim Ausbau der Geschäftstätigkeit von Alibaba sowie seine Zusammenarbeit mit Hunderten europäischen Marken aus den Bereichen eCommerce, Payment und Cloud schaffen einen deutlichen Mehrwert für Awins Strategie und unsere Partnerschaften.

Die Entscheidung, einen Chief Customer Officer zu ernennen, ist für Awin die logische Konsequenz nach einem erfolgreichen ersten Jahr unter der Leitung von CEO Adam Ross. Für seine Advertiser hat die Affiliate-Plattform im vergangenen Jahr 14 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Jeden Monat im Jahr 2021 konnte das Unternehmen ein zweistelliges Wachstum ausweisen.

In seiner neuen Rolle wird David maßgeblich Awins Vision einer kundenorientierten MarTech-Plattform vorantreiben, über die Unternehmen jeder Größe zusammenarbeiten und gemeinsam wachsen können.

Adam Ross, CEO von Awin, sagt: „Nach einer intensiven Suche freuen wir uns, David als unser viertes Vorstandsmitglied und in der Awin Familie zu begrüßen. Als ich vor einem Jahr zum CEO ernannt wurde, hatte ich bereits angekündigt, ehrgeizige Wachstumspläne für Awin zu haben. Ein wesentlicher Bestandteil davon ist der Ausbau unserer Customer Experience. Mit der neugeschaffenen Position des CCO können wir dafür sorgen, dass dieser Ansatz von unseren MitarbeiterInnen noch mehr gelebt und von unseren KundInnen bei jedem Kontakt mit Awin wahrgenommen wird. Davids bemerkenswerter Werdegang spricht für sich. Aber was uns vor allem an ihm beeindruckt, ist sein Verständnis, seine Ideen und Motivation für das, was Awin erreichen will. Ich freue mich schon darauf, zu sehen, was er alles in dieser zentralen Rolle umsetzt."

David Lloyd, CCO bei Awin, kommentiert: „Es ist eine aufregende Zeit, um bei Awin einzusteigen und das Unternehmen bei seinen ambitionierten Zielen und seiner MarTech-Transformation zu unterstützen. Was mich an der Position reizt, ist Awins Wille, stetig besser zu werden – sowohl für  MitarbeiterInnen als auch für  KundInnen. Während es einfach wäre sich nach einem weiteren herausragenden Wachstumsjahr auszuruhen, strebt Awin danach, die bestehenden erfolgreichen Affiliate-Marketing-Partnerschaften noch mehr zu pflegen. Darüber hinaus möchte Awin die vielen Vorteile von Affiliate Marketing weiteren Unternehmen zugänglich machen, die nach profitablen, risikoarmen sowie passenden Lösungen für jede Marketing-Herausforderung suchen. Ich freue mich darauf, Teil eines fantastischen Teams zu werden und meine Erfahrungen einzubringen, um Awins Customer Journey zu optimieren und die Bedürfnisse der KundInnen in den Mittelpunkt jeder Interaktion mit uns zu stellen."

 

David ist neben Chief Executive Officer Adam Ross, Chief Technology Officer Peter Loveday und Chief Financial Officer Virpy Richter Mitglied des Executive Board von Awin. 

Teilen