Awins Update zum COVID-19 Coronavirus

  • Verfasst von
  • .

Welche Maßnahmen wir ergreifen, um unsere Partner und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, halten wir hier aktuell.

Teilen

Update vom 13. März 2020

Die Coronavirus-Krise nimmt täglich neue Wendungen und so haben wir ein internes Komitee gegründet, das die aktuelle Situation für jedes Land überwacht und bewertet. Bei der heutigen Sitzung haben wir uns auf weitere Schritte geeinigt, um die Gesundheit aller zu schützen.

Alle Awin Büros weltweit werden bis auf weiteres geschlossen.

Ab Montag, den 16. März 2020 werden alle Awin Mitarbeiter weltweit von zu Hause arbeiten. Aus diesem Grund werden alle Büros geschlossen sein.

Warum?

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist unser Hauptanliegen. Wir haben in den vergangenen zwei Tagen für unsere gesamte Belegschaft rund um den Globus eine erfolgreiche Remote Working Testphase durchgeführt. Da wir unser Business reibungslos fortführen können, ohne physisch im Büro zu sein, wollen wir unsere Mitarbeiter nicht unnötig weiteren Risiken aussetzen, sich mit dem Virus zu infizieren.

Was bedeutet das?

Alle Mitarbeiter von Awin werden auf unbestimmte Zeit von zu Hause arbeiten.  Es ist schwer vorherzusagen, wie lange das dauern wird oder wie sich das Virus in den einzelnen Ländern entwickeln wird, aber wir werden die Situation weiter beobachten und unser Bestes tun, um Dich über alle weiteren Schritte zu informieren. 

Unsere Mitarbeiter sind weiterhin wie gewohnt per Mail oder Telefon erreichbar. Alle geplanten Meetings mit Deinem Account Manager werden virtuell umgesetzt. Dies werden wir bis auf weiteres so handhaben.

Wir bedanken uns nochmals für Deine Geduld und Dein Verständnis. Wir stehen Dir selbstverständlich jederzeit für Fragen zur Verfügung.

 

------

Update vom 12. März 2020

Um die Gesundheit sowie Sicherheit unserer Partner und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, haben wir aus aktuellem Anlass verschiedene Schritte unternommen. Wir wollen auf diesem Weg möglichst verantwortungsbewusst handeln, aber auch etwaige Störungen für alle Parteien gering halten.

Daily Business und Meetings

Awin hat bereits in den letzten Jahren flexible Arbeitszeiten unterstützt und offizielle Policies an allen Standorten eingeführt. Von zu Hause zu arbeiten, ist also schon heute Normalität.

Im Einklang mit örtlichen Gesundheits- und Regierungsanweisungen haben wir weitere Präventivmaßnahmen getroffen:

  • Flexible Remote Working Vereinbarungen im Allgemeinen
  • Präventive Remote Working Vereinbarungen für alle Mitarbeiter aus Risikogruppen (beispielsweise unsere schwangeren Kolleginnen)
  • Falls lokal notwendig: vorrübergehende Remote Working Vereinbarungen für alle Mitarbeiter eines Standortes
  • Remote Working als Selbst-Quarantäne für alle Mitarbeiter, die mit infizierten Personen in Kontakt gekommen sind
  • Remote Working als Selbst-Quarantäne für alle Mitarbeiter, die aus betroffenen Gebieten zurückkehren. Das gilt ebenso, falls Familienmitglieder oder Partner, die im gleichen Haushalt leben, aus betroffenen Gebieten zurückkehren.
  • Wenn möglich, werden alle persönlichen Meetings (sowohl intern als auch extern) über Skype organisiert.

Geschäftsreisen

  • Alle internationalen Reisen werden bis zum 30. Juni 2020 abgesagt. Wir werden auch hier die Möglichkeit der virtuellen Meetings nutzen.
  • Nationale Reisen werden auf ein Minimum reduziert und ständig nach Vorgaben der lokalen Behörden geprüft.

Events und Trainings

Da die Ereignisse und Einschränkungen rund um das COVID-19 Coronavirus voranschreiten, halten wir es für unverantwortlich, große Menschengruppen aus allen Ländern der Welt auf einem Event zusammenzubringen. Deshalb haben wir beschlossen, alle Awin-Events und Affiliate Marketing Trainings für Advertiser, die bis zum 30. Juni 2020 angesetzt sind, abzusagen.

Das war definitiv keine leichte Entscheidung für das gesamte Awin Team. Trotzdem wollen wir nicht nur die Sicherheit für alle Beteiligten gewährleisten, sondern auch finanzielle Risiken für unsere Partner senken. Wir denken, dass die Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt allen Partnern genug Zeit verschafft, um sich auf die Änderungen einzustellen. Wir arbeiten alternativ an einer virtuellen Lösung für alle internationalen Veranstaltungen und halten Dich dazu auf dem Laufenden. Wir werden alle Tickets und Sponsorings für die betroffenen Events und Trainings erstatten oder – falls gewünscht – können wir auch gern über Möglichkeiten für das Jahr 2021 sprechen.

Wir freuen uns jedoch sehr, dass wir für unseren ThinkTank DACH eine andere Lösung finden konnten. Die Veranstaltung wird nicht wie geplant am 25.-26. Juni 2020, sondern nun am 22.-23. Oktober 2020 in Berlin stattfinden. Wir sind bereits mit allen Sponsoren und Speakern in Gesprächen und halten Dich auch hierzu stets auf dem Laufenden. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Sollte das neue Datum für Dich nicht möglich sein, wende Dich bitte an Deinen Account Manager oder unser Event Team.

Das geplante Affiliate Marketing Training Pro in München müssen wir aus den oben genannten Gründen leider absagen sowie die Basic-Trainings für April, Juni und Juli. Wir werden jedoch schnellstmöglich eine virtuelle Lösung für die Trainings schaffen, sodass wir auf diesem Weg unsere Partner bestmöglich unterstützen können.

Wir entschuldigen uns aufrichtig für alle Unannehmlichkeiten, die diese Veränderungen mit sich bringen. Leider liegen die aktuellen Ereignisse außerhalb unser aller Kontrolle und wir hoffen auf Dein Verständnis. Awin wird stets alle Anweisungen der lokalen Behörden berücksichtigen und diese ständig überwachen sowie umsetzen.

Falls Du Fragen zu diesem Thema hast, hilft Dir Dein Account Manager oder unser Event Team jederzeit weiter.

Teilen