Life at Awin: WerkstudentInnen

  • Verfasst von
  • .

Berufstätige StudentInnen geben Einblicke in Awins integrative Kultur und erzählen, wie sie beim Managen von Arbeit und Studium unterstützt werden.

Teilen

Du bist auf der Suche nach einem Unternehmen, bei dem Du als PraktikantIn oder WerkstudentIn in die Arbeitswelt und den Alltag eines international agierenden Unternehmens reinschnuppern kannst? Dann bist Du bei Awin genau richtig. Denn egal für welche Unternehmensabteilung Du Dich interessierst, jedes unserer Teams freut sich über tatkräftige Unterstützung.

Damit Du ein genaueres Bild davon bekommst, wie Deine Zeit bei uns aussehen könnte, haben wir mit PraktikantInnen und StudentInnen gesprochen, die aktuell bei Awin arbeiten. Sie geben Einblicke in die flexible Arbeitsweise, durch die Job und Studium wunderbar miteinander vereinbart werden können und erzählen, welche Auswirkungen das Remote Working auf ihre Erfahrungen mit der Arbeitsplatzkultur, der Inklusion und ihrer persönlichen Entwicklung hat.

Zum Ende der Praktikums- oder Werkstudentenzeit besteht immer die Möglichkeit, die Anstellung zu verlängern und in ein festes Arbeitsverhältnis überzugehen.

 

Wie hat sich das Pilotprojekt der 4-Tage-Woche und die flexible Arbeitsweise von Awin auf die Work-Life-Balance ausgewirkt?

Die 4-Tage-Woche hat es den StudentInnen ermöglicht, ihre Zeit effektiv zu managen und den zusätzlichen Tag für ihr Studium zu nutzen. Teodoro Vicente, Sales Operations-Praktikant in Spanien, konnte seine Arbeit, seine Ausbildung und seine persönlichen Projekte unter einen Hut bringen: "Dank der Flexibilität des Praktikantenprogramms bei Awin kann ich weiterhin studieren und arbeiten. Dass ich die Zeit habe, all meine persönlichen und beruflichen Projekte zu verwirklichen, macht mich sehr glücklich und zufrieden.“

Vor allem die Möglichkeit, die Arbeitswoche individuell aufzuteilen, hat die Produktivität und die Arbeitsmoral der MitarbeiterInnen gestärkt. Inesa Soghoyan, Praktikantin im Global Account Management Team in London, erklärt: „Die Anerkennung der Work-Life-Balance erlaubt mir nicht nur meinen persönlichen Hobbys nachzugehen, ich bin auch weitaus produktiver und energievoller bei der Arbeit und freue mich auf neue Herausforderungen.“

Auch Fabian Gebauer, der zurzeit Werkstudent in Berlin ist, hat die Vorteile einer flexiblen Arbeitswoche zu schätzen gelernt: „Mir gefällt auf jeden Fall, wie Awin mit seinen MitarbeiterInnen umgeht – besonders in Bezug auf die physische und psychische Gesundheitsvorsorge. Ebenso bin ich froh über die Möglichkeit, meinen Job bei Awin und mein Masterstudium flexibel zu gestalten.“ 

 

Wie unterstützt Awin WerkstudentInnen dabei, sich an das Remote-Working zu gewöhnen?

Der Einstieg in eine neue Aufgabe in einem neuen Unternehmen ist an sich schon eine Herausforderung. Wenn die Einarbeitung dann auch noch komplett virtuell ist, wird es nicht gerade einfacher. Da Awin auch während der pandemiebedingten Einschränkungen neue WerkstudentInnen und PraktikantInnen eingestellt hat, haben wir unser Onboarding umstrukturiert. So können unsere Newbies die Kollegen teamübergreifend kennenlernen, indem sie an einem der regelmäßig stattfindenden Teamvorstellungen oder an anderen digitalen Veranstaltungen teilnehmen, die nichts mit der Arbeit zu tun haben. Um den Einarbeitungsprozess zu erleichtern, erhalten alle Awin MitarbeiterInnen zudem ein IT-Ausstattungspaket sowie einen finanziellen Zuschuss im Rahmen eines Remote-Working-Pakets.

George William-Sales, Junior Account Consultant in London, begann seine Reise bei Awin aus der Ferne: "Ich habe mich schnell an die Arbeitsbedingungen gewöhnt. Mein Team war sehr aufgeschlossen und hilfsbereit, sodass ich mich zügig eingearbeitet habe".

Obwohl Remote Working weithin gut angenommen wird, kann es schnell isolierend und surreal sein. Daher hat Awin begonnen, Büros in Regionen, in denen die nationalen Beschränkungen gelockert werden, wieder zu öffnen. So können sich KollegenInnen unter Einhaltung der Auflagen und Regelungen treffen und dem Home Office entfliehen.

Teodoro schätzt diese Möglichkeit sehr: "Ich habe im März mit einem persönlichen Onboarding begonnen und erhielt meinen Laptop sowie weitere Arbeitsmaterialien, um von zu Hause arbeiten zu können. Trotzdem versuche ich mindestens einmal pro Woche ins Büro zu gehen, um einen Teil meines Teams kennenzulernen. Obwohl ich meist aus der Ferne arbeite, fühle ich mich integriert und nehme an den verschiedenen Aktivitäten teil, die angeboten werden".

 

Kann die Kultur von Awin trotz Remote Working erlebt werden?

Awins Kultur ist vor allem von einem starken integrativen und kollegialen Zusammenhalt geprägt. Und dieser wird sowohl vom Board als auch aus der Kollegschaft heraus mit verschiedenen Angeboten gefördert. So werden neben den vielen Mitarbeiter-Benefits wie Sprachkursen oder Volunteer Days, die auch für PraktikantInnen und WerktstudentInnen gelten, zusätzliche Aktivitäten von Fitness-Workouts über Wellness-Webinare bis hin zu Verlosungen, Kochabenden und Bingos angeboten, um die Gemeinschaft bei Awin zu stärken.

Fabian meint, die Awin Kultur trotz Remote Working erleben zu können: "Die Art und Weise, mit der Awin ein mitarbeiterfreundliches, offenes und soziales Arbeitsumfeld schafft und ständig ausbaut, gefällt mir sehr. Ich habe das Gefühl, dass es für das gesamte Unternehmen wichtig ist, dass sich die MitarbeiterInnen wohl und sicher fühlen. Um nur ein Beispiel zu nennen: das Engagement von Awin in Bezug auf die Black-Lives-Matter-Bewegung habe ich sehr geschätzt.“

Damit wir eine enge Community innerhalb unseres Unternehmens aufbauen können, ist das Feedback unserer MitarbeiterInnen aus allen Unternehmensbereichen und Regionen sehr wichtig. Awin hat mehrere Taskforces eingerichtet, um verschiedenste Initiativen zu unterstützen und sicherzustellen, dass auf die Bedürfnisse aller MitarbeiterInnen eingegangen wird.

Inesa ergänzt: "Die Kultur bei Awin ist einzigartig, weil ein gegenseitiges Verantwortungsbewusstsein besteht, die Services zu verbessern und einen Mehrwert für alle zu schaffen. Awin wächst ständig und arbeitet derzeit an einer neuen Initiative, die zu meiner Persönlichkeit passt. Ich kann sagen, dass ich eine Awin Botschafterin bin, weil die Werte des Unternehmens meinen sehr nahekommen. An meiner Universität spreche ich ständig über Awin, sodass sich sogar schon einige Kommilitonen beworben haben".

 

Hat die Arbeitserfahrung Einfluss auf die Karriereziele der WerkstudentInnen?

Praktika sind von unschätzbarem Wert, wenn es darum geht, sich persönlich weiterzuentwickeln und die nächsten Schritte für den eigenen Karriereweg zu gehen. Yana Bogina, Werkstudentin im Global Publisher Team, unterstützt dies: "Wenn man sieht, wie man selbst wächst - das ist die größte Motivation, um voranzukommen. Man wächst, während man lernt und praktische Erfahrungen sammelt. Das ist es, was mit mir passiert: Je mehr ich involviert bin und an Projekten oder Aufgaben arbeite, desto mehr wachse ich und das ist die wertvollste Erfahrung".

Die Praktika bei Awin ermöglichen StudentInnen in die Unternehmenswelt und die Projektarbeit einzutauchen. Besonders spannend war für Teodoro, wie Unternehmen Remote Working mit effektiver Kommunikation und Zeitmanagement in Einklang bringen: „Mein Hauptziel war es, zu erfahren, wie ein multinationales Unternehmen organisiert ist und arbeitet. Dafür eignet sich Awin perfekt, denn hier kann ich lernen mit verschiedenen Abteilungen zusammenzuarbeiten und sehen, wie der Informationsaustausch in einem internationalen Umfeld stattfindet".

 

#LifeatAwin in drei Worten: flexibel, innovativ und unterstützend

Bei unserer Umfrage unter WerkstudentInnen stand die Flexibilität an erster Stelle, gefolgt von den Themen Innovation und Unterstützung der MitarbeiterInnen. Als globales Unternehmen, das von überall aus operiert, ist es wichtig, dass wir unsere MitarbeiterInnen auf allen Ebenen unterstützen können. Von Care-Paketen bis hin zu Updates vom Awin Vorstand bietet Awin Transparenz und ermutigt MitarbeiterInnen zur Zusammenarbeit, um das Unternehmen voranzubringen.

 

PraktikantInnen und WerkstudentInnen spielen eine große Rolle in der Entwicklung und Kultur von Awin. Wenn Du Lust auf unser Unternehmen bekommen hast, wirf doch einen Blick auf unsere Karriereseite und aktuellen Stellenausschreibungen.

Teilen