Awin Talks: Der Einfluss von COVID-19, Awin Access und Furloughed Foodies

  • Verfasst von

Wir schauen uns die aktuellen Key Trends im eCommerce und Affiliate Marketing an, sprechen über Awin Access und führen ein Interview mit Chloe Hall.

Teilen

Der globale Lockdown hat einen entscheidenden Einfluss auf das Shopping-Verhalten: Nicht nur hat der eCommerce in den vergangenen Wochen an Akzeptanz und neuen Nutzern gewonnen, es gab zudem eine Vielzahl an neuen Online-Angeboten für Verbraucher.

Bei Awin haben wir im letzten Monat einige wesentliche Veränderungen in bestimmten Branchen gesehen. Craig interviewt in dieser Podcast-Folge unser Client Partner Team, um mehr Insights zu der Thematik zu erfahren. Und auch Joelle Hillmann und Alex Parmar-Yee verraten uns einige der Top-Trends sowie ihre Gedanken zu den sich ändernden Verbrauchergewohnheiten.

Anschließend spricht Kevin mit Awins Global Operations Director, Peter Jack, um ihn zu Awins neuer Access-Initiative zu befragen. Awin Access wurde zu Beginn des Jahres zunächst in der UK eingeführt, um kleinen Unternehmen und Entrepreneurs eine kostengünstige Möglichkeit zu bieten mit Affiliate Marketing zu starten.

Da kleine Unternehmen von den Konsequenzen des Lockdowns besonders betroffen sind, haben wir uns dazu entschieden, die Setup-Gebühren für Awin Access aufzuheben, um es für Unternehmen so noch leichter zu machen, Affiliate Marketing zu nutzen.

Mit dem Roll-Out von Awin Access in der DACH-Region und auf den Benelux-Märkten können wir kleineren Unternehmen in ganz Europa in einer Krise wie dieser wertvolle Unterstützung bieten.

Schließlich spricht Rob mit Chloe Hall, die normalerweise die Marketing Managerin bei RevLifter ist, derzeit aber ihre Zeit in die neue Initiative Furlough Foodies London steckt. Das Ziel von Furlough Foodies ist es, das Krankenhauspersonal mit selbstgekochtem Essen von beurlaubten Arbeitnehmern in der UK zu unterstützten. Denn viele der Pflegekräfte haben in dieser Krise weder die Zeit noch die Energie sich gesund zu ernähren. Wir finden diese Initiative großartig, da die dazu beiträgt, wichtige Fachkräfte in ihrem Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen.

Darüber hinaus diskutieren Rob, Kevin und Craig die Auswirkungen der jüngsten Änderungen an Amazons eigenem Affiliate-Programm* und verweisen auf einige tolle Insights und Inhalte, die derzeit auf dem Coronavirus-Hub von Awin zu finden sind.

*Ein Link zu den im Podcast erwähnten Änderungen von Amazons Affiliate-Programm ist hier verfügbar.

Unsere Podcasts sind auf verschiedenen Plattformen wie Apple, Spotify, Google und Soundcloud verfügbar.