Awins neuer Provisionsmanager erhöht Sichtbarkeit und Transparenz für Publisher

  • Verfasst von
  • .

Publisher finden historische, aktuelle und zukünftige Raten in einem übersichtlichen Zeitstrahl.

Teilen

Awin entwickelt einen neuen Provisionsmanager für alle Advertiser weltweit. Die Einführung des neuen Tools erfolgt schrittweise für bestehende Advertiser, während Neustarts direkt mit dem neuen Tool auf der Plattform arbeiten können. Der neue Provisionsmanager stellt auch innovative Funktionen für Publisher zur Verfügung: Publisher können historische, aktuelle und zukünftige Raten in einer transparenten Übersicht einsehen sowie vor unangekündigten, plötzlichen Provisionsänderungen geschützt werden.

Nach einer monatelangen Testphase, in der wir den neuen sowie alten Provisionsmanager parallel getestet haben, konnten wir im April 2020 mit der offiziellen Pilotenphase in der DACH-Region starten. Bis heute wurden bereits über 1000 Pilotkunden erfolgreich auf das neue Tool umgestellt.

Wann wird der neue Provisionsmanager offiziell für alle Kunden ausgerollt?

Die schrittweise Umstellung stellt zwar eine stabile Performance unserer Plattform sicher, bedeutet für Publisher jedoch, dass sie zeitweise zwei verschiedene Ansichten in der Plattform finden werden. Für Advertiser, die den alten Provisionsmanager nutzen, wird es keine Änderungen geben. Sobald ein Advertiser jedoch auf das neue Tool umgestellt wird, werden Publisher eine entsprechend aktualisierte Ansicht auf der Plattform finden. Alle Advertiser weltweit werden bis zum vierten Quartal den neuen Provisionsmanager nutzen. In der Übergangsphase kann das alte Tool als Referenz eingesehen werden bevor es später vollständig von der Plattform entfernt wird.

Welche Vorteile bietet die neue Version?

Das neue Tool bietet verschiedene Optimierungen des Provisionsmanagements. Die Provisionsvorlagen werden zukünftig entfallen, aber als Referenz weiterhin auf der Plattform einsehbar sein. Es werden programmübergreifende und publisherspezifische Raten möglich sein sowie die Verwaltung von individuellen und gruppenspezifischen Änderungen. Alle historischen, aktuellen und zukünftigen Raten werden in einem übersichtlichen Zeitstrahl für Advertiser und Publisher angezeigt. Dies bietet volle Transparenz für alle Beteiligten darüber, wann sich Provisionen ändern werden oder geändert wurden. Alle Änderungen werden deutlich gekennzeichnet, sodass Sonderaktionen und Incentives oder andere Absprachen, die Einfluss auf die Provision haben, auf einen Blick zu erkennen sind. Das folgende Bild zeigt eine Vorschau des beschriebenen Zeitstrahls. Publisher können auf diesem Weg also ebenfalls verfolgen, welche Advertiser das neue Tool bereits nutzen. Advertiser, die noch nicht umgestellt wurden, werden mit einem leeren Zeitstrahl angezeigt.

Publisher finden die neue Ansicht unter dem Menüpunkt „Programm Commission Rates“. Advertiser finden den Zeitstrahl innerhalb des Provisionsmanagers.

Um unsere Publisher zu schützen sowie Fairness innerhalb des Affiliate-Kanals sicherzustellen, wird das Tool zeitnah um weitere Features ergänzt. So können Standardraten innerhalb von 30 Tagen nicht um mehr als 20% gesenkt werden. Änderungen müssen standardmäßig sieben Tage vor Livegang angekündigt werden. Weiterhin werden Publisher zukünftig zwei Mal täglich per Mail über alle anstehenden Provisionsänderungen informiert. So wird die Anzahl der aktuellen Mailings reduziert und Effizienz für Publisher erhöht. Voraussetzung dafür ist ein aktives Opt-In, das auf der Plattform unter dem Menüpunkt „Account“ bei den Advertiser-Benachrichtigungsoptionen hinterlegt werden kann.

Funktioniert die neue Version mit anderen Provisionstools der Plattform?

Awins bestehende Provisionstools wie „Provision nach Höhe des Warenkorbs“ sowie die cookielose Gutschein-Attribution sind vollständig kompatibel mit dem neuen Provisionsmanager. Zusätzlich haben wir im Hintergrund am Backend des Tools gearbeitet, sodass dadurch die Performance erheblich gesteigert und die Einführung von neuen Features erleichtert wurde. Sowohl “Provision nach SKU” als auch “Provision nach Custom Parameter“ befinden sich aktuell in der Entwicklung und werden bis Ende des Jahres für unsere Kunden zur Verfügung stehen.

Advertiser werden individuell zu der geplanten Umstellung kontaktiert, die innerhalb von wenigen Stunden abgeschlossen ist und vollkommen im Hintergrund abläuft. Kurze Zeit später wird der neue Provisionsmanager zur sofortigen Nutzung auf der Plattform zu finden sein.

Es hat für uns oberste Priorität die Umstellung für Publisher und Advertiser so reibungslos wie möglich zu gestalten. Deswegen stehen wir allen Partnern für jegliche Fragen oder Bedenken jederzeit zur Verfügung. Ausführliche Anleitungen findest Du für Publisher hier und für Advertiser hier.

Teilen