Interview notebooksbilliger.de

  • geschrieben von am

Der größte Elektronik-Online-Händler Deutschlands lässt uns hinter die Kulissen schauen und erzählt Spannendes zu den Vorbereitungen für das Shopping Event.

Teilen

Erst im August konnten wir notebooksbilliger.de exklusiv im Netzwerk begrüßen. Im Interview erzählte uns Angelika Freund, Online Marketing Managerin, mehr über das Partnerprogramm. Im heutigen Interview verrät uns Luisa Beck, Online Marketing Manager - Influencer & Public Relations, wie sie sich auf den Black Friday vorbereiten.

 

Welche Bedeutung hat der Black Friday für Euer Geschäft und wie schätzt Ihr die allgemeine Bedeutung in Deutschland ein?

Als größter deutscher Elektronik-Online-Händler ist das Black Weekend für uns das wichtigste Verkaufs-Ereignis im Jahr. Durch das Aktions-Wochenende sind unsere Umsätze in Q4 fast so hoch wie die Umsätze des restlichen Versand-Jahres. Gleichzeitig bedeutet das Black Weekend für uns den Startschuss für das Weihnachtsgeschäft. Aus den USA kommend ist der erste umsatzstarke Tag der Aktion traditionell der freie Brückentag zwischen Thanksgiving - dem letzten Donnerstag im November - und dem darauffolgenden Wochenende. Somit tätigen viele Amerikaner dann schon ihre ersten Weihnachtseinkäufe. Auch ohne die Verbreitung der Thanksgiving-Feiereien in Deutschland hat der Startschuss zum Black Weekend hier eine große Relevanz erlangt und ist für den Online-Handel nicht mehr wegzudenken. Somit ist er auch für uns zum bedeutsamsten Umsatz-Treiber geworden und bei uns findet das Black Weekend nicht nur im November, sondern einmal in jedem Quartal statt.

 

Was habt Ihr für den Black Friday 2017 geplant und wie habt Ihr Euch darauf vorbereitet?

Wir gehen zum Black Weekend wie auch sonst immer eine enge Kooperation mit unseren Herstellern ein. Mit dabei sind zum Beispiel Microsoft, HP, Acer, ASUS, Huawei, Lenovo, MSI, Siemens, Bosch, Samsung, Nokia und Sony. Wir planen mit unseren Herstellern wie im letzten Jahr starke Deals. Wir werden über 70 spezielle Angebote für unseren Kunden anbieten. Dabei gibt es von einer Vielzahl unserer Hersteller Rabatte zwischen 15% und 40%. Alle Angebote werden am Black Weekend zwischen dem 23. und dem 27. November hier zu finden sein: www.notebooksbilliger.de/black+weekend/

Für den gesamten Aktionszeitraum sind wir bestens gewappnet und können uns hier auf eine möglichst große Unterstützung unserer Mitarbeiter verlassen, die in großer Zahl anwesend sind und sich umfangreich vorbereitet haben.

Unsere Webseite rüsten wir für den hohen Andrang mit sechs zusätzlichen Servern auf und führen weitere Optimierungen in unserem System durch, damit die Kunden zu jeder Zeit an allen Plattformen (Desktop, Mobile, App) störungsfrei einkaufen können. Vor dem Black Weekend werden bei uns spezielle Belastbarkeits-Tests durchgeführt, um den perfekten Aktionsstart garantieren zu können.

Im Marketing arbeiten wir bereits zwei Monate vor der Aktion an neuen Kampagnen und Werbebuchungen und auch unser Werbebudget wird für das Wochenende deutlich erhöht. In unserem Lager haben wir für zusätzliche Kapazitäten gesorgt und sind basierend auf unseren Erfahrungen der letzten Jahre auf den großen Ansturm vorbereitet.

 

Welches Produkt wird nach Eurer Erwartung der Bestseller?

Wir erwarten, dass in diesem Jahr Smartphones, Notebooks, ausgewählte Tablets und 2in1-Geräte, sowie auch ausgewählte Desktops und All-in-Ones zu den Bestsellern gehören werden.

 

Habt Ihr auch etwas für den Cyber Monday geplant oder konzentriert Ihr Euch auf den Black Friday?

Bei uns spielt das Black Weekend in seiner Gesamtheit eine wichtige Rolle. Somit können wir einen möglichst breiten Zeitraum mit einer Vielzahl an attraktiven Produkten abdecken und dadurch von Donnerstag bis Montag (23.11. bis 27.11.) unschlagbare Preise anbieten. Somit setzen wir den Fokus nicht nur auf vereinzelte Aktionstage wie den Cyber Monday, sondern konzentrieren uns auf das Black Weekend in seiner Gesamtheit.

 

Welchen Umsatzanstieg erwartet Ihr von dem Tag/Wochenende?

Für das Black Weekend erwarten wir Umsätze, die einem Vielfachen unseres Normalgeschäfts entsprechen und der Trend wird in jedem Jahr ausgeprägter.

 

Wie wichtig ist der Online-Handel an dem Tag/Wochenende für Euch? Welchen Anteil nimmt das Offline-Geschäft ein?

Der Online-Handel hat am Aktionswochenende für uns in Relation zum gesamten Jahresgeschäft eine große Bedeutung. In unseren Stores haben wir offline die gleichen Angebote wie online auf unserer Website. Um die zwei Welten miteinander zu vernetzen, machen wir aus unseren Stores zum Aktionsbeginn immer Live-Streams auf Facebook. Hier werden die Aktionsprodukte von einem Store-Mitarbeiter vorgestellt und wir können die Fragen unserer Kunden live beantworten.

 

Mit welchen Publishern arbeitet ihr am Black Friday am liebsten zusammen?  Gibt es Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kooperation?

Am Liebsten arbeiten wir mit Publishern, die uns inhaltlich und optisch gut präsentieren und unser Black Weekend noch größer machen, als es schon ist. Manche Partner binden uns sehr aktiv mit Content-lastigen Artikeln ein, aber auch alle anderen Publisher, die einfach nur unsere Angebote abbilden, sind für uns sehr wichtig. Jeder unserer starken Partner ist am Black Weekend wertvoll für uns und trägt dazu bei, die erwarteten Umsätze einzufahren. Wir sind zum diesjährigen Black Weekend bedingt durch die Arbeit unseres Affiliate-Managements sehr umfangreich auf einer Vielzahl von Seiten und Anbietern vertreten. Das bedeutet, dass es dort eigene Landing Pages, ausführliche Berichterstattungen, Unternehmensvorstellungen, sowie große Darstellungen in Form von Grafiken und Bannern, Angebotsbeschreibungen und Special Content Artikeln gibt.

 

Wenn auch Du ein Teil des Erfolges von notebooksbilliger.de sein willst, kannst Du Dich jederzeit an ihren Account Manager wenden oder hier direkt beim Partnerprogramm bewerben.