Black Friday 2016 - Ein Rückblick

  • Verfasst von am

Wir lassen den Black Friday 2016 Revue passieren und präsentieren Euch die Ergebnisse für Deutschland.

Teilen

Der Black Friday ist in Deutschland richtig angekommen und das lässt sich auch an den Daten erkennen. Wir haben Euch ein paar interessante Einblicke zum deutschen Markt zusammengestellt.

Im Vergleich zum Vorjahr wurden 2016 2,15% mehr Sales am Black Friday generiert. Klingt nach einem kleinen Anstieg, aber wie zum Beispiel im Interview mit black-friday.de zu lesen ist, nimmt die Bedeutung des Tages immer mehr zu. Der Tag verspricht für Advertiser und Publisher in jedem Fall ein voller Erfolg zu werden, denn durchschnittlich shoppen die Deutschen im Wert von 104,80€ pro Einkauf. Ganz oben auf der Shoppingliste stehen Kleidung, gefolgt von Health & Beauty und Elektronik.

An dem Tag werden 5% des gesamten November-Umsatzes generiert und der Umsatz ist ca. 75% höher als an einem anderen Freitag im November. Interessant zu sehen ist auch, dass am Freitag ca. ein Drittel des Umsatzes vom Cyber Weekend generiert wird. Wir sollten also den Fokus nicht nur auf den Freitag legen, sondern bis Montag fleißig durchhalten.

Am Cyber Monday 2016 lag der durchschnittliche Warenkorbwert mit 102,80€ nur knapp hinter dem Freitag. An dem Tag verteilen sich die Sales auch ungefähr gleich über die beliebten Endgeräte: 78% Desktop, 15% Mobile und 7% Tablet.