Das Affiliate-Marketing-Modell: Ein Erfolgskonzept für Advertiser

  • geschrieben von

In 2020 setzen immer mehr Unternehmen auf Affiliate Marketing als Marketingkanal.

Teilen

Mit dem Ziel, sich bei der richtigen Zielgruppe zu positionieren, investieren immer mehr Unternehmen in Affiliate Marketing. Das ist bei der Prognose von jährlich 10 Prozent Umsatzsteigerung innerhalb der Branche auch keine Überraschung. Für 2019 wurden die Umsätze im Affiliate Marketing auf ganze 1,03 Milliarden Euro geschätzt. Der Affiliate-Kanal ist und bleibt für Unternehmen ein attraktiver Werbekanal.

Da Verbraucher schon lange nicht mehr nur ein mobiles Gerät besitzen, verschieben sich auch ihre Shopping-Erlebnisse verstärkt in Richtung Online-Handel. Um mit diesem sich verändernden Verhalten von Website-Besuchern mitzuhalten, können sich Advertiser zukünftig auf weitere Innovationen freuen, mit denen sie den Bedürfnissen ihrer Zielgruppe nachkommen können. In diesem Blogpost geben wir Dir ein Konzept an die Hand, mit dem Du als Advertiser im Affiliate Marketing erfolgreich sein wirst.

 

Wie Affiliate Marketing funktioniert

Jeder hat schon mal über ein soziales Netzwerk oder eine Website, auf der eine Empfehlung für ein bestimmtes Produkt oder einen bestimmten Service gegeben wurde, auf einen Link geklickt und wurde daraufhin zu einem Online-Shop weitergeleitet. Genau das ist Affiliate Marketing. Der Publisher – der Inhaber der Website oder Besitzer des Social Media Profils - bewirbt Produkte und Services, um seine Leser bzw. Zuschauer dazu zu bewegen auf einen eingebetteten Affiliate-Link zu klicken. Für diese Weiterleitung erhält der Publisher eine Provision. Um nachvollziehen zu können, von welchem Publisher der Kunde auf die Shop-Seite gelangt, werden sogenannte Tracking-Cookies eingesetzt, die Publisher, Unternehmen sowie den dazugehörigen Affiliate-Account identifizieren und Sales entsprechend zuordnen können. Über einen Transaktionsreport, der innerhalb der Plattform des Affiliate-Netzwerks zu finden ist, kann der Advertiser alle provisionspflichtigen Sales im Blick behalten.

 

Trends, die das Affiliate Marketing bewegen

Bevor wir Dir das Konzept für erfolgreiches Affiliate Marketing vorstellen, ist es wichtig, dass wir uns aktuelle und aufkommende Innovationen anschauen, die die Branche prägen und Dir verdeutlichen, warum Du diese einsetzen solltest.

1. Kundenakquise

Affiliate Marketing wird zunehmend als eine der wichtigsten Methoden bei der Kundengewinnung betrachtet. Bei verschiedenen Studien aus 2016 gaben 38 Prozent der befragten Marketer an, dass sie Affiliate Marketing als eine der Top Kundenakquisitionsmethoden einsetzen. Denn mit diesem Kanal können Marken über Publisher-Seiten den Zugang zu neuen Zielgruppen und somit zu potenziellen Kunden erlangen. Wenn man zudem bedenkt, dass es Jahre dauern kann bis Publisher sich eine loyale Leserschaft aufgebaut haben, die auf dessen Empfehlungen großen Wert legen, haben die über Publisher neu gewonnenen Kunden einen höheren Lifetime-Value. Dadurch kann der gesamte ROI des Affiliate-Kanals für die Marke gesteigert werden. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich für Unternehmen über eine Verlagerung der Ressourcen in Affiliate-Programme nachzudenken.

2. Inhalte verschmelzen mit Influencer Marketing

Incentive-Publisher neigen dazu, den Affiliate-Kanal zu dominieren. Aber Inhalte sind seit Langem ein wichtiges Marketing-Tool für Advertiser. Dieser Trend dürfte sich auch in Zukunft fortsetzen, da 72 Prozent der Marketer angaben, dass eine gute Content-Strategie ein wichtiger Schlüsselfaktor für ihren Erfolg in 2018 war. Advertiser erkennen, wie wirksam die Kombination aus Affiliate und Influencer Marketing sein kann und stellen Content-Publishern mehr Budget zur Verfügung.

3. Mehr individuelle Empfehlungen

Verbraucher werden täglich mit Werbung regelrecht bombardiert. Es wird geschätzt, dass die durchschnittliche Person mehr als 5.000 Anzeigen pro Tag zu sehen bekommt. Um Deine Zielgruppe besser anzusprechen, ist personalisiertes Marketing daher der Weg in die Zukunft. Obwohl es viele Fortschritte bei der Personalisierung von Anzeigen -  wie z.B. Googles KI-gestützte dynamische Suchanzeigen - gab, ist ein Drittel der Marketer immer noch der Meinung, dass diese Technik nicht ausreichend genutzt wird. Innerhalb des Affiliate-Kanals gibt es verschiedene Arten der Anzeigenpersonalisierung für Advertiser. Beispielsweise können einige Tech-Publisher personalisierte Anzeigen basierend auf den Live-Warenkorbdaten anbieten, um Anreize für weitere Sales zu schaffen. Abgesehen vom Machine Learning kann das Influencer Marketing mit seinen kleineren, aber engagierteren Followern auch individuellere Empfehlungen anbieten.

 

Aufbau eines Affiliate-Performance-Partnerschaftsmodells

Das Herzstück jedes effektiven Affiliate-Marketing-Modells ist die Zusammenarbeit. Die Bereitschaft aller Teilnehmer, als eine Einheit für das gemeinsame Ziel – die Umsatzsteigerung – zu kooperieren, ist erfolgsentscheidend. Gleichzeitig muss Flexibilität gewährleistet werden, damit das Modell für das Business des Advertisers auf optimale Weise angepasst werden kann.

Im Affiliate-Marketing-Ökosystem ist praktisch jede Art von Provisionsvereinbarung möglich. Dies bedeutet, dass Du die Zahlungen von der Performance Deiner Partner abhängig machen kannst. Daher ist das Affiliate-Modell für Deine Vertriebsstrategie besonders spannend, wenn Dein Geschäftsmodell Outsourcing als strategische Maßnahme vorsieht.

Wir haben drei einfache Schritte für Dich zusammengefasst, die Du für ein kosteneffektives, strategisches und ressourcenschonendes Umsatzwachstum umsetzen kannst:

1. Verantwortlichkeiten festlegen

Für Unternehmen ist es nicht mehr notwendig alle Vermögenswerte zu besitzen, die für den Geschäftsbetrieb erforderlich sind. Der Unternehmenswert liegt vielmehr in der Schaffung profitabler Umsatzerlöse durch seine Systeme, Produkte und Services. Die Strategie bestimmt, was ausgelagert werden kann, welche Aktivitäten im Unternehmen bleiben und welche Aspekte des Geschäfts einen hybriden Ansatz erfordern.

In den meisten Affiliate-Modellen konzentriert sich das interne Marketingteam auf Marken-, Kreativ- und Werbeaktionen und arbeitet mit einer Reihe von Partnern zusammen, um ihre geographische Reichweite zu erweitern oder lukrative Marktsegmente auf einer „Pay per Play“-Basis zu erschließen.

Du zahlst Deinen Partnern eine Provision für jeden Lead oder Sale, den sie auf Deine Website führen, sodass das Partnerprogramm Deiner Marke vorangetrieben wird. Eines der Hauptziele Deines Konzepts sollte sein, Publisher mit Zugang zu interessanten Märkten für Deine Marke ausfindig zu machen. Die Präsentation Deines Angebots über einen vertrauenswürdigen Content-Publisher kann die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich ziehen, die Du über Deine eigene Website oder Social Media Kanäle möglicherweise nicht erreicht hättest.

Da es sich um Dein Programm handelt, kannst Du die Grundregeln festlegen. Es ist jedoch wichtig, die Best-Practice-Guidelines des Netzwerks zur Kenntnis zu nehmen. Denn so stellst Du sicher, dass Dein Programm für Partner attraktiv und in Deinem Markt wettbewerbsfähig ist.

Alternativ dazu kannst Du Deinen Partnern erlauben, den Großteil Deiner Online-Marketingaktivitäten selbst zu steuern. Marken müssen die Stärke ihrer Affiliate-Partner verstehen und entsprechend nutzen. Auf diese Weise können Chancen gegenüber Nischenpartnern ermittelt werden, deren Bandbreite und Fachwissen auf Deine Strategie und Dein Budget abgestimmt sind.

2. Ein Affiliate-Programm entwerfen

Der größte Vorteil von Affiliate-Programmen besteht darin, dass Marken nur für Ergebnisse zahlen. Eine Studie von eMarketer hat ergeben, dass 7,5 Prozent aller digitalen Ausgaben von Retailern auf ihre Affiliate-Marketing-Kampagnen zurückzuführen sind.

Sobald die Struktur und Parameter des Affiliate-Programms dargelegt sind, liegt die tatsächliche Ausführung bei Deinem Publisher-Netzwerk und Affiliate-Teams. Die 80-20-Regel gilt auch für das Affiliate Marketing, wobei der Großteil Deiner Affiliate-basierten Einnahmen von einem kleinen Prozentsatz der Publisher stammt. Es gibt jedoch bereits Veränderungen in Richtung progressiver Zahlungsmodelle, die nicht nur den letzten Klick vergüten, sondern auch Anreize für Publisher bieten, die sich weiter oben im Sales-Funnel befinden. Influencer können pro Assist oder mit fixen Beiträgen vergütet werden – aber auch Hybridmodelle kommen zum Einsatz, um den Publisher-Mix eines Affiliate-Programmes zu diversifizieren. Dies gewährleistet, dass ein Advertiser nicht zu stark von bestimmten Publisher-Typen abhängig ist.

Sobald die grundlegenden Rahmenbedingungen für ein Affiliate-Programm geschaffen sind, solltest Du Dich um die Akquise einer kleinen Anzahl von Affiliate-Partnern kümmern. Denke daran, dass Publisher eine Erweiterung Deines Sales-Teams darstellen und Deine Marke online repräsentieren. Sei also bei der Auswahl Deiner Affiliate-Partner ruhig wählerisch. Veranstaltungen, die sich auf Affiliate-Partner konzentrieren – wie beispielsweise der Awin ThinkTank DACH, sind tolle Gelegenheiten, um die Fähigkeiten und Erfahrungen potenzieller Publisher kennenzulernen und sich darüber zu informieren, wer im Affiliate-Bereich was tut.  

3. Affiliate-Partnerschaften basieren auf Echtzeit-Performance

Affiliate Marketing ist performanceorientiert. Aus diesem Grund solltest Du die Beziehungen zu Deinen Publishern regelmäßig überprüfen, sodass diese für Dich von Vorteil bleiben – sowohl kurz- als auch langfristig. Dieses Vorgehen hilft Dir dabei, neue Partnerschaften zu identifizieren, die gut für Dich arbeiten und zukünftig ausgebaut werden können. Nischenmarketing über Publisher funktioniert am besten, wenn alle Parteien verstehen, was sie zu erwarten haben, transparent kommuniziert wird und jeder gewillt ist, in den Erfolg der Partnerschaft zu investieren. Deshalb solltest Du sicherstellen, dass jeder Partner Deiner Marke genau weiß, was von ihm erwartet wird, sodass der Umsatz aktiv gesteigert werden kann.

Daher sind Performance-Partnerschaften für das Affiliate Marketing von entscheidender Bedeutung. Affiliate-Partnerschaften bringen unterschiedliche Kundensegmente an den Tisch und sobald ein bestimmtes Kundenverhalten geliefert, erfasst und nachverfolgt werden kann, wird die Zahlung in Echtzeit registriert, um eine datengesteuerte Entscheidung zu ermöglichen.

 

Zusammenfassung

Mit der Entwicklung des Marketings werden auch neue Möglichkeiten für Affiliate-Programme geschaffen, indem diese zu immer kosteneffizienteren Wachstums- und Umsatztreibern werden. Affiliate-Programme können Deine Sales mit geringen Investitionskosten erheblich steigern. Wenn Du ein Affiliate-Marketing-Modell für Dich entwickeln möchtest, dann solltest Du Folgendes berücksichtigen:

  1. Verstehe, wodurch das Affiliate Marketing angetrieben wird und arbeite damit – nutze hochwertige Inhalte, verlagere Dein Budget ins Affiliate Marketing und arbeite auf einer individuellen und persönlichen Ebene.
  2. Halte nach den wichtigsten Trends Ausschau, die das Affiliate Marketing zu jedem Zeitpunkt beeinflussen können und beziehe diese in Deine Strategie mit ein.
  3. Baue Affiliate-Marketing-Performancepartnerschaften auf, die für beide Seiten funktionieren und sei kritisch bei der Wahl Deiner Partner: Stelle sicher, dass sie zu Deiner Marke passen und mit Dir an einem Strang ziehen, um neue Kunden zu gewinnen.
  4. Arbeite eng mit den Partnern zusammen, die Dir den größten Umsatz liefern und dabei Deine Qualitäts- und Wertmaßstäbe einhalten.
  5. Vergewissere Dich, dass Deine Partner Dein Geschäftsmodell verstehen und sich den Vorgaben entsprechend verhalten. Überprüfe dies in regelmäßigen Abständen.

Beim Affiliate Marketing gibt es keine „Einheitsstrategie“. Wenn Du Dich jedoch an den oben genannten Punkten orientierst und sie in Deinem eigenen Affiliate-Marketing-Modell anwendest, ist der Erfolg nur einen Katzensprung entfernt.

 

Wenn Du Interesse an einem Partnerprogramm hast, kannst Du Dich hier bei uns melden.

Solltest Du ein Startup oder Kleinunternehmen sein, dann qualifizierst Du Dich vielleicht für unsere Awin Access Lösung. Informiere Dich hier oder sende eine Anfrage direkt hier an uns.