Was ist Affiliate Marketing - und für wen lohnt es sich?

  • geschrieben von

Das Internet gibt uns die Möglichkeit, uns weltweit zu vernetzen und zahlreiche Menschen zu erreichen.

Teilen

Das ist besonders für Unternehmen interessant, die in der Online-Welt mehr Menschen erreichen und dadurch weiter wachsen wollen.

Um ihre Markenbotschaft nach außen zu tragen, greifen viele auf das Affiliate Marketing zurück - einer Art des Online Marketings, das sich durch starke Vertriebspartnerschaften und ein zuverlässiges Netzwerk auszeichnet.

Auch wenn es sich beim Affiliate Marketing um ein Konzept handelt, das bereits in den 1990ern eingeführt wurde, so herrscht dennoch oft Unklarheit darüber, was genau dieser Begriff umfasst, was seine Ziele sind und an welche Unternehmen es sich richtet. Aus diesem Grund haben wir eine kurze Einführung zum Affiliate Marketing für alle Unternehmen zusammengestellt, die herausfinden möchten, ob dieses Konzept zu ihnen passt.

 

Was ist Affiliate Marketing?

Beim Affiliate Marketing bieten Unternehmen sogenannte Partnerprogramme an, die erfolgreiche Webseitenbetreiber einbinden, um bestimmte Produkte oder Dienstleistungen auf Provisionsbasis zu vertreiben.

Somit handelt es sich beim Affiliate Marketing um eine Form des Performance Marketings - Webseitenbetreiber werden nur bezahlt, wenn ein bestimmtes Ziel (z.B. Lead-Generierung oder Verkauf, Sale) erreicht wird.

In diesem Prozess gibt es drei Akteure, die eine bestimmte Rolle einnehmen:

Der Advertiser, auch Merchant, bezeichnet das Unternehmen, welches ein Partnerprogramm anbietet, um mithilfe von Werbepartnern seine Produkte zu vertreiben oder seine Markenbekanntheit zu steigern.

Die Werbepartner, von denen hier die Rede ist, werden auch als Publisher oder Affiliates bezeichnet. Hierbei handelt es sich um Betreiber erfolgreicher Online-Plattformen, wie z.B. Blogs oder Preisvergleichsportale. Oft verfügen sie nicht nur über eine große Reichweite, sondern sind zudem in einer bestimmten Nische aktiv und bespielen eine definierte Zielgruppe. Um ihre Website zu monetarisieren, sind sie bereit, bestimmte Produkte oder Unternehmen für eine vom Advertiser vorgegebene Provision zu bewerben.

Als neutraler Vermittler zwischen den beiden Akteuren steht das Affiliate-Netzwerk. Dabei handelt es sich um eine Online-Plattform, auf der Advertiser und Publisher vernetzt werden. Das Affiliate-Netzwerk stellt dabei nicht nur die Qualität der Angebote sicher, sondern sorgt auch für die Sicherheit der Transaktionen und kümmert sich um das ‘Tracking’, also die Auswertung der Affiliate-Marketing-Kampagne.

 

Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Die Publisher sind bei einem Affiliate-Netzwerk registriert und im Idealfall auf ihre Authentizität und Qualität geprüft worden. Wenn ein Advertiser nun ein Partnerprogramm über das Netzwerk startet, können die Publisher sich darauf bewerben.

Nun wählt der Advertiser mit der Unterstützung des Affiliate-Netzwerks auf der Netzwerk Plattform, einen passenden Publisher aus. Advertiser und Publisher einigen sich auf ein Kampagnenziel wie z.B. eine bestimmte Anzahl von zu generierenden Transaktionen.

Auch einigen sich beide darauf in welcher Höhe der Publisher für seine Werbeleistung vergütet werden soll. Der Publisher wiederum kann Strategien vorstellen, mit denen er das Produkt oder die Marke bewerben möchte.

Je nachdem, welche Ziele das Unternehmen verfolgt und welche Möglichkeiten der Publisher bietet, kann das Affiliate Marketing sehr unterschiedlich genutzt werden. Blogger und andere Webseitenbetreiber können zum Beispiel Content erstellen (Rezensionen, Erfahrungsberichte oder Info-Artikel), der einen Mehrwert oder Unterhaltungswert für den Kunden bietet. Damit wird letztendlich der Traffic generiert.

Über Links auf der Seitenebene gelangen die potenziellen Kunden dann auf eine Landingpage des Advertisers. So wird durch das Affiliate Marketing nicht nur die Markenbekanntheit, sondern auch das Vertrauen des Kunden in die Marke gestärkt.  

Aber auch besondere Rabatt-Aktionen auf Preisvergleichsportalen oder die Zusammenarbeit mit Cashback-Seiten sind im Rahmen des Affiliate Marketing möglich. Diese Portale bieten oft eine enorme Reichweite und geben dem Advertiser die Möglichkeit im Preisvergleich besser abzuschneiden.

Doch auch über E-Mail-Listen, Instagram-Accounts oder Youtube-Videos lassen sich Partnerprogramme bewerben. Es gibt keine ‘feste Form’ des Affiliate Marketings - vielmehr bietet ein Partnerprogramm die Möglichkeit, die Produkte und Dienstleistungen des Advertisers in Form einer Kampagne kreativ zu vermarkten.

Nachdem die Kampagne gestartet ist, trackt das Affiliate-Netzwerk den Erfolg des Publishers und stellt dem Advertiser diese Informationen zur Verfügung.

Somit kann die Kampagne ausgewertet werden (Was lief gut, was nicht? Was könnte man besser machen?) und der Advertiser kann die Ergebnisse der Kampagne genau nachvollziehen. Jeder Kauf und  Seitenaufruf wird von dem System getrackt, wodurch der Erfolg der Zusammenarbeit mit einem Publisher einfach nachverfolgt werden kann.

Wenn Advertiser und Publisher gut zusammenpassen und mit dem Affiliate Marketing gemeinsam gute Erfolge erzielen, entstehen oft langjährige Partnerschaften, von denen beide Seiten profitieren.

 

Für wen lohnt sich Affiliate Marketing?

Um Affiliate Marketing zu betreiben, gibt es für Advertiser keine besonderen Einstiegskriterien, noch muss man bestimmte Vorerfahrung im Online Marketing haben, um es zu verstehen. Da es sich um eine Vertriebspartnerschaft auf Provisionsbasis handelt, bietet das Affiliate Marketing dem Advertiser ein hohes Maß an Kostenkontrolle. Dies ist besonders gut für junge Unternehmen mit begrenztem Marketingbudget.

Doch auch etablierten Marken und Unternehmen bietet Affiliate Marketing eine tolle Möglichkeit frischen Wind in das eigene Online-Marketing zu bringen und mit neuen Werbepartnern spannende Kampagnen zu starten. Durch die Publisher eröffnen sich den Unternehmen oft noch unbekannte und kosteneffiziente Kanäle - so gewinnen sie neue Kunden, die sie zuvor noch nicht erreichen konnten und erweitern so nachhaltig ihren Kundenstamm.

Unternehmen und Marken, die eine relativ weit gefasste Nische bedienen - zum Beispiel Beauty, Sportwaren oder Werkzeuge - werden aus einer Vielzahl von relevanten Webseitenbetreibern auswählen können. Je generischer die Nische, desto größer wird auch die Menge der passenden Publisher für das Affiliate Marketing sein.

Oft haben diese Publisher auch eine höhere Reichweite, da sie auf ihrer Website verschiedene, verwandte Themen besprechen.

Doch auch Marken und Unternehmen, die eine eher ausgefallene Zielgruppe haben oder sehr ‘nischig’ sind, können Affiliate Marketing erfolgreich nutzen. Es gibt mittlerweile für fast jede Nische eine bekannte Internetpräsenz und eine Community, die an dem entsprechenden Thema interessiert ist. Ob Reisen mit chronischer Krankheit, Reiniger aus Naturprodukten oder vegane Ernährung für Hunde - es gibt für (fast) alles einen Blog. Vielleicht wird es etwas länger dauern, doch besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass man einen Publisher findet, dessen Zielgruppe zu der eigenen passt.

 

Fazit Affiliate Marketing

Generell lohnt sich Affiliate Marketing für jedes Unternehmen, das performancebasiert seine Markenbekanntheit steigern oder höhere Verkaufszahlen erreichen möchte. Egal, ob es sich um ein junges Unternehmen oder um eine bereits etablierte Marke handelt: Es gibt für jedes Unternehmen Möglichkeiten, Affiliate Marketing profitabel und erfolgreich aufzubauen.

Für den Erfolg des Affiliate Marketings ist es allerdings von entscheidender Wichtigkeit, dass der Advertiser genau weiß, welche Ziele mit dem Partnerprogramm verfolgt werden sollen und seine eigene Nische sowie seine Zielgruppe gut kennt. Nur so kann man einen Publisher auswählen, der perfekt zu dem Partnerprogramm passt und eine Strategie bestimmen, mit der die gesteckten Ziele erreicht werden können.

Bei der Wahl der Publisher sollte besonders auf die Qualität des Contents und eine möglichst hohe, zielgruppengenaue Reichweite entscheidend sein. Ein gutes Affiliate-Netzwerk hilft dem Advertiser dabei, indem es einen Pool aus Top-Publishern bietet und Partnerprogramme serviceorientiert betreut.