Das Geheimnis hinter dem "Wirecutter-Effekt"

  • geschrieben von

In unserem ersten #Power100 Spotlight stellen wir Dir die Produktbewertungsseite Wirecutter vor und verraten, was die Plattform attraktiv für Advertiser macht.

Teilen

Als Brian Lam 2011 Wirecutter gründete - eine Website für Produktbewertungen und -empfehlungen - wusste er noch nicht, dass sich die Plattform schnell zu einer der beliebtesten Verbraucherbewertungsseiten in den USA entwickeln würde.

KonsumentInnen vertrauen den Rezensionen so sehr, dass sich der Begriff "Wirecutter-Effekt" etabliert hat. Dieser beschreibt den plötzlichen Sales-Anstieg bei Online-HändlerInnen, wenn eines ihrer Produkte von den RedakteurInnen des Teams als Wirecutter-Pick empfohlen wird.

Doch ein solcher Einfluss entsteht nicht einfach über Nacht. Er ist das Ergebnis jahrelanger und intensiver Produkttests, die von einem unabhängigen Expertenteam durchgeführt werden. Tausende Produkte werden geprüft, um das beste für VerbraucherInnen zu finden und die Ergebnisse transparent mit ihnen zu teilen.

Leilani Han, Executive Director of Commerce bei Wirecutter, erklärt: "Unser Gründer hat uns von Anfang an vermittelt: Wenn man die LeserInnen in den Mittelpunkt stellt und ihre Erwartungen erfüllt, kommt der Rest von selbst."

Performance als Indikator für das Vertrauen des Publikums

Für Han war die Monetarisierung der Website über Affiliate Marketing eine naheliegende und logische Strategie. "Dass wir nach Performance vergütet werden, passt einfach perfekt zu unserem Geschäftsmodell. Performance ist ein so starker Indikator für das Vertrauen der LeserInnen."

Um die hohe Glaubwürdigkeit trotz der Nutzung von Affiliate-Links weiter aufrechtzuerhalten, entschied Wirecutter, dass das Team von Han völlig losgelöst von der Redaktion arbeitet. Somit bleibt der wirtschaftliche Aspekt unabhängig von den Bewertungen, da die JournalistInnen nichts von den bestehenden geschäftlichen Vereinbarungen wissen. Auf diese Weise kann Wirecutter dem Publikum weiter objektive Empfehlungen geben und das Vertrauen bleibt bestehen.

Während der Affiliate-Kanal von Anfang an eine wichtige Einnahmequelle für das Unternehmen darstellte, wurde im vergangenen Jahr erstmals eine Paywall für die Inhalte eingerichtet. Damit passte sich Wirecutter an das Abonnentenmodell der Muttergesellschaft der New York Times an, die Wirecutter 2016 für 30 Millionen US-Dollar akquiriert hat. Auch wenn Han anfangs Bedenken hinsichtlich der Reichweite hatte, zeigte sich schnell, dass guter Journalismus es wert ist, dafür zu bezahlen.

Mit Affiliate Marketing die Qualität der Arbeit messen

Die Einführung des Abonnentenmodells bedeutete für Wirecutter aber nicht, dass sie ihre Affiliate-Wurzeln aufgeben. Partnerschaften mit Marken sind für die Plattform nach wie vor wichtig - nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen, sondern auch, um die Qualität der eigenen Arbeit zu messen. "Für uns ist Affiliate Marketing ein wichtiger Indikator dafür, ob unsere LeserInnen unsere Tipps annehmen und uns vertrauen - dieses Feedback wird für uns immer wichtig bleiben."

Dank der umfassenden Rezensionen und Beiträge wird Wirecutters Status als zuverlässige Quelle auch in den kommenden Jahren bestehen bleiben. Denn das Unternehmen hat erkannt, dass es nicht nur darum geht, die Qualität eines einzelnen Produktes zu bewerten, sondern auch die gesamte Customer Journey, die damit einhergeht. Von der Einfachheit des Kaufs auf der Website über die Qualität des Kundenservices, die angebotenen Garantien und den verfügbaren Lagerbestand bis hin zu einer Vielzahl anderer Faktoren, die das Kauferlebnis beeinflussen können.

Flexibel bleiben und sich an neue Konsumentenwünsche anpassen

Mit Blick auf die Zukunft weist Han darauf hin, dass es immer wieder neue Aspekte gibt, die für VerbraucherInnen wichtig werden. Das Unternehmen beobachtet die sich verändernden Konsumentenwünsche und -erwartungen und bezieht diese mehr und mehr in ihre Bewertungen mit ein. "Wir haben den Umfang unserer Rezensionen erweitert, sodass wir nicht nur ein Produkt empfehlen, sondern auch andere hilfreiche Informationen sowie Tipps geben. Wie stellt man sicher, dass das Produkt lange hält? oder Wie pflegt man das Produkt am besten? sowie viele andere Überlegungen, die für VerbraucherInnen wichtig sein könnten, berücksichtigen wir nun. Dabei beachten wir auch Merkmale zur Nachhaltigkeit und Benutzerfreundlichkeit."

Da die KundInnen von heute bei der Suche nach einem neuen Produkt zunehmend mit Informationen überhäuft werden, spielen Websites wie Wirecutter eine besonders wichtige Rolle. Mit Sicherheit wird dies zum weiteren Wachstum und Erfolg des Unternehmens beitragen.

 

Wirecutter ist einer der #Power100 PartnerInnen, die wir im Awin Report 2022 vorstellen. Klicke hier, um Dir Dein kostenloses Exemplar zu sichern und Zugriff auf die vollständige #Power100 Liste zu bekommen.