Valentinstag

  • geschrieben von
  • .
Zum rosaroten Tag haben wir Euch die Top 3 Geschenke zusammengestellt. Lest hier nach wie ihr Eurer Herzensdame oder dem Traummann eine Freude machen könnt.

Teilen

Logo Valentinstag

Im November haben wir Euch noch auf den internationalen Singles Day aufmerksam gemacht – ein Feiertag für Singles, der auf dem Vormarsch ist. Jetzt steht der Valentinstag vor der Tür – ein weiterer kommerzieller Feiertag, der allerdings keinerlei Erklärung mehr braucht. Viele von Euch werden jetzt schon auf der fieberhaften Suche nach dem passenden Geschenk für die Liebste / den Liebsten sein. Wie es eben bei solchen Feiertagen ist…während die Endkunden Herzen in den Augen haben, sind es bei Publishern und Advertisern die Geldscheine. Ein top Tag, um Umsatz mit diversen Dienstleistungen und Produkten zu machen.

Der „Ich brauch ein Date“ - Tag

Tatsächlich tangiert dieser Tag auch Singles – genauer gesagt die Online Dating Börsen. Valentinstag ist einer der Tage an dem die meisten Singles gerne ein Date hätten. Laut Studie des Internet-Portals singleboersen-vergleich.de „Der Online-Dating-Markt 2015/2016“ belief sich die Zahl der Singles in Deutschland auf 16,2 Millionen. Monatlich sind über 8,4 Millionen User auf Online-Datingportalen unterwegs (Tendenz steigend) plus weitere 3,5 Millionen, die sich auf der Suche nach Sexkontakten befinden. Im Jahr 2015 lag der Umsatz des deutschen Online-Dating-Marktes bei knapp 200 Mio. Euro (+4%). In unserem Netzwerk liefen im Jahr 2016 ca. 16 Transaktionen pro Stunde in diesem Bereich auf. Davon gingen knapp 37% über ein mobiles Endgerät ein - vergleicht man dies mit dem bekannten Marketing-Slogan eines bekannten Dating-Portals könnten sich alle 11 Minuten knapp 3 Singles im Internet verlieben – ein Versprechen, das viele lockt.

 Der „Ich brauch was Romantisches für meine bessere Hälfte“-Tag

 Für alle, die diesen Schritt bereits hinter sich haben und verliebt sind und/oder sich in einer Beziehung befinden, ist der 14.02. ein Tag, an dem immer häufiger Geschenke für den Partner gekauft werden. Laut verschiedenen Quellen schenken sich über die Hälfte aller Paare etwas zum Valentinstag. Zu den beliebtesten Geschenken gehören nach wie vor Blumen, Schokolade, Schmuck und Parfum. Wir haben die Klassiker mal etwas genauer unter die Lupe genommen:

 Blumen:

Mehr als 10% aller Sales im Floristik Bereich finden im Februar statt (rund 22% mobile). Somit ist der Februar auf Platz 2 nach dem Mai (13% - Grund: Muttertag). Wer jetzt denkt, dass die Kunden beim Geschenk für die Liebste / den Liebsten nicht so sehr aufs Geld achten, irrt. Die Top Verticals sprechen für sich: knapp 23% aller Sales werden über Cashback abgeschlossen (gefolgt von Gutscheinerseiten 22%). Der durchschnittliche Warenkorb liegt mit knapp 30 Euro in dem Monat – kein Unterschied zum Rest des Jahres. Gerade da Blumen zu der Zeit teurer sind, werden Angebote zum Valentinstag dankend angenommen. Und ja – Rosen sind auch weiterhin der Dauerbrenner unter den Blumen.

 Parfum:

In unserem Netzwerk sieht man deutlich, dass zum Ende des Jahres (Weihnachten) am häufigsten Parfum gekauft wird. Aber auch der Februar ist mit 8% aller Sales einer der Top Monate. Die Top Verticals zeigen, dass hier schon etwas weniger auf den Preis geachtet wird: Blogger & Social Content (26%) führen die Liste an, gefolgt von Preisvergleicher (26%) und Gutscheinseiten (25%). Der durchschnittliche Warenkorb liegt hier bei 52 Euro. Daraus lässt sich schließen, dass es wohl weniger das Christina Aguilera Parfum ist, das die Liebste beglücken soll, sondern gerne etwas höher-preisige Marken.

 Schmuck:

Überraschung! Hier ist kein Peak zu erkennen, sodass wir davon ausgehen können, dass sich bei Schmuck-Advertisern der Valentinstag nicht zu sehr in den Verkaufszahlen widerspiegelt. Jetzt mal kurz überlegen wer zuletzt eine kitschige Herzchen-Kette bekommen hat…

 Schokolade:

And the winner is…Schoki! Das freut auch den Zahnarzt.  Bei Schokolade ist der höchste Anstieg über alle Branchen hinweg erkennbar. Rund 30% aller Sales im Bereich exklusive / besondere Schokolade konnten wir 2016 im Februar verzeichnen. Auch der mobile Anteil ist in dem Monat höher (21% im Gegensatz zum Jahresdurchschnitt von 19%). Top Vertical im Monat Februar: Gutscheinseiten 19% und Newsletter 15%. Der durchschnittliche Warenkorb liegt hier bei 43,67 Euro – das spricht gegen die Milka-Tafel und für den fancy Schoko-Genuss.

 

 Schlussfolgerung:

Viele Paare verschenken zum Valentinstag eher unkreative und keine hochpreisigen Geschenke. In Deutschland wird dem Tag nicht der gleiche Stellenwert zugeschrieben wie etwa einem Geburtstag oder Weihnachten. Es geht um kleine Aufmerksamkeiten. Die Beliebtesten sind laut unseren Netzwerkzahlen die Klassiker, wie besondere Schokolade oder Blumen. Viele der Shops verwenden spezielle Angebote zu dieser Zeit, welche von den Käufern gerne angenommen werden (Gutscheine, etc.). Na denn – sucht Euch schon mal ein nettes Cashback-Angebot fürn Strauß Rosen und Herzchen-Pralinen aus der Schweiz – Happy Bewerben!

Teilen