Wie Du Dich perfekt auf das goldene Quartal vorbereiten kannst

  • geschrieben von
  • .

Mit unserer Webinar-Aufzeichnung und ausführlichen Checklisten bekommst Du wertvolle Tipps für die perfekte Planung des goldenen Quartals.

Teilen

Mit dem Singles Day, Black Friday, Cyber Monday und der Weihnachtszeit steht uns das verkaufsstärkste Quartal des Jahres bevor. Um das volle Potenzial auszuschöpfen, sollten sich Advertiser und Publisher gut vorbereiten. Was dabei zu beachten ist, haben Senior Key Account Manager Steffen Grunwald und Senior Technical Sales Manager Andreas Vogel in unserem Webinar am 11. August präsentiert. Die Aufzeichnung haben wir am Ende es Artikels eingebettet. Alternativ kannst Du sie Dir auch hier anschauen.

Was Dich in der Webinar-Aufzeichnung erwartet

8% mehr Sales und 1% mehr Umsatz wurden 2019 im goldenen Quartal generiert. Es ist also deutlich zu sehen, dass die Anzahl der Sales nicht im gleichen Verhältnis zum Umsatz steigt, was auf die hohen Rabatte zurückzuführen ist. Der stärkste Tag im vierten Quartal bleibt in Deutschland weiterhin der Black Friday. Doch auch der Singles Day nimmt schnell an Bedeutung zu und generierte 2019 ganze 16% der Sales - der Cyber Monday dagegen 15%. Das goldene Quartal bleibt mit 54% aller Sales in 2019, die allein in den Kalenderwochen 45 bis 50 generiert wurden, das verkaufsstärkste Quartal des Jahres. 

Neben Dateneinblicken wurde außerdem kurz auf die aktuelle Rechtslage zur Wortmarke "Black Friday" eingegangen. Anschließend präsentierten die Speaker Checklisten für Advertiser und Publisher, die mit spannenden Einblicken aus unserer Kundenumfrage ergänzt wurden. Beispielsweise haben wir erfahren, dass die Mehrheit unserer Advertiser eine Aktion für die gesamte Cyber Week plant. Publisher empfehlen hingegen sehr hohe Rabatte an einem Tag oder mittlere Rabatte an mehreren Tagen. Die Checklisten kannst Du Dir am Ende des Artikels herunterladen und für Deine Planung nutzen. 

Worauf sollten Advertiser bei der Planung besonders achten?

Was außerdem aus unserer Umfrage hervorging: Publisher legen besonderen Wert auf attraktive Werbemittel (in allen Größen), eine frühzeitige Kommunikation und starke Rabatte, die sich abheben. Weitere Empfehlungen unserer Publisher an Advertiser, fassen wir hier zusammen:

  • Nutze semi-exklusive Angebote für Publisher einer bestimmten Zielgruppe (weiblich/männlich, jung/alt, kaufstark/Sparwuchs)
  • Achte darauf, dass Deine Landingpage Conversion-optimiert ist
  • Produktbezogene Rabatte funktionieren oft besser als allgemeine
  • Werde kreativ, was Deine Werbemittel angeht: Alle nutzen schwarze Grafiken mit dem Titel "Black Week". Um Dich abzuheben, kann hier auch gerne mal von abgewichen werden.
  • Behalte den Wettbewerb im Auge: Während in der Fashion-Industrie der Fokus auf länger andauernden Rabatten liegt, werden im Elektronikbereich meist kurzweilige Rabatte und Produktdeals eingesetzt.
  • Lege Budget für spontan freiwerdene Platzierungen während der Cyber Week beiseite
  • Am Black Friday geht es um Aufmerksamkeit: Hier gibt es keinen Platz für Standardangebote - drücke an diesem Tag bzw. in dieser Woche beim ROI ruhig mal ein Auge zu.
  • Sonntag haben die Leute noch mehr Zeit fürs Internet. Stichwort: "SUNDAY SPECIAL"

Haben wir Deine Neugier geweckt? Schaue Dir jetzt die Webinar-Aufzeichnung an:

Du willst als Publisher Deine Platzierungsmöglichkeiten bei Awin präsentieren, sodass wir sie mit unseren Advertisern teilen können? Dann kannst Du Deine Platzierungen für Singles Day, Black Friday oder die Weihnachtszeit über dieses Formular einreichen.

Diese Platzierungen fassen wir in einer übersichtlichen Präsentation zusammen, die wir ab dem 17. August auf unserer Website veröffentlichen.

Unterstützung bei Deiner Planung erhältst Du jederzeit bei Deinem Awin Ansprechpartner.


Downloads

Teilen