Affiliate Marketing auf Instagram ist jetzt ganz einfach

  • geschrieben von
  • .

Bislang konnten nur Instagram Accounts mit mehr als 10.000 Followern Links in ihren Stories teilen. Diese Schranke wurde nun aufgehoben.

Teilen

Instagram ist die führende Social-Media-Plattform für Influencer-Kampagnen, die viele Unternehmen und Marken nutzen, um ihre Markenbekanntheit zu steigern und Sales zu generieren.

Für kleine Publisher gab es bisher jedoch kaum Möglichkeiten, ihre Inhalte über Instagram mit entsprechenden Affiliate-Links zu versehen und so zu monetarisieren. Denn bis vor Kurzem konnten Accounts mit weniger als 10.000 Followern lediglich in der Profilbeschreibung einen einzigen Link hinterlegen. Zwar gab es hierfür schon Lösungen, um mehrere Links einzubetten, doch wenn über ein Produkt gesprochen wurde, musste immer auf den „Link in der Bio“ verwiesen werden – wodurch viele potenzielle KundInnen verloren gingen.

Größere Accounts mit über 10.000 Followern konnten dagegen über einen Swipe-up-Link direkt auf Produkte und Dienstleistungen in ihren Stories verlinken. Kürzlich wurde der Swipe-up-Link zu einem Link-Sticker umgewandelt und jetzt hat Instagram diese Funktion für alle Accounts - unabhängig ihrer Follower-Anzahl – ausgerollt.

 

Warum ist das für Affiliate Marketer wichtig?

Die Einführung der Link-Sticker für alle Accounts bedeutet, dass die User Journey sehr viel kürzer und angenehmer wird und Affiliate Marketer auf diese Weise deutlich mehr aus dem Kanal herausholen können. Sowohl kleine als auch große Publisher können nun ganz einfach ihre Affiliate-Links zusammen mit den bewerbenden Inhalten in ihren Stories teilen und auf Produkte, Artikel oder Marken verlinken. Der User wird mit einem Klick direkt aus der Story auf den Online-Shop geleitet und kann dort einkaufen. Damit werden Micro-Influencer und kleinere Publisher noch attraktiver für Unternehmen, da sie gezielt Nischengruppen ansprechen können.

 

Möglichkeiten zur Platzierung Deiner Affiliate-Links auf Instagram 

  • Link-Sticker: Als Awin Publisher brauchst Du nur Deinen Affiliate-Link für die jeweilige Seite oder das jeweilige Produkt, um Advertiser in Deinen Stories zu bewerben. Sobald Du Deine Story aufgenommen hast, kannst Du über die Navigationsleiste auf das Sticker-Symbol klicken. Hier wählst Du den Link-Sticker aus, fügst den Awin Affiliate-Link ein und schon ist der Link Deiner Story hinzugefügt.

Instagram Link-Sticker Beispiel

 

  • Link in der Bio: Füge hier Awin Deeplinks ein, die immer aktuell sind und kein Ablaufdatum haben. User, die sich auf Deinem Profil umschauen, fällt dieser Link direkt ins Auge.
  • Highlight: Speichere hier Inhalte ab, die für Deine User länger als 24 Stunden verfügbar sein sollen. Achte aber darauf, dass Du die Story-Hightlights regelmäßig aktualisierst. Denn abgelaufene Links führen zu Frust und einer negativen Customer Journey.
  • IGTV: Integriere Awin Links in die Videobeschreibung Deines IGTVs und verlinke hierauf in Deiner Instagram Story.

  • Gutscheine: Mit Awins cookieloser Technologie können Publisher ganz einfach Gutscheincodes nutzen, um Conversions zu fördern. Über das Gutschein-Attributionstool können Gutscheine individuell Publishern zugeordnet werden. Dies ist eine tolle Möglichkeit für Publisher Provisionen zu verdienen, ohne Affiliate-Links zu benötigen.

 

Du bist Influencer oder Creator, aber noch nicht Teil des Awin Netzwerks? Dann melde Dich jetzt an und bewirb über 16.500 Marken und Online-Shops in Deinen Instagram Stories.

Du hast einen Online-Shop und möchtest mit über 225.000 Publishern zusammenarbeiten, die Deine Produkte oder Dienstleistungen bewerben? Dann kontaktiere uns hier.

Teilen