Recap: Awin Fashion & Lifestyle Day

  • geschrieben von
  • .

Letzte Woche Donnerstag war es endlich wieder soweit: Der Awin Fashion & Lifestyle Day ging in die nächste Runde. Diesmal trafen sich die Experten der Branche in einer ganz besonderen Location, der alten Heeresbäckerei in Berlin Kreuzberg. Für alle, die nicht dabei sein konnten, kommt hier eine kleine Zusammenfassung des diesjährigen Events.

Teilen

Donnerstagmorgen, 9.30 Uhr, endlich geht es los: Der Awin Fashion Day & Lifestyle Day 2018. Nach einer kleinen Stärkung begrüßten die beiden Moderatoren Alexander Kube und Aline Liebau die Gäste und stellten die spannende Agenda vor.

Alexander Kube (Head of Online Retail, affilinet): Das ganze Event ist rundum gelungen und bildet einen perfekten Mix aus einer coolen Location, interessanten Vorträgen und tollen Leuten.

Aufteilung der Gäste

Anschließend trat auch schon Marc Hundacker, Awins neuer Managing Director, auf die Bühne und begrüßte die Gäste seinerseits. Ein ganz besonderer Moment für ihn, schließlich war es sein erstes Awin Branchenevent. Nach einer kurzen Einführung der neuen innovativen Awin Tools Gutschein-Attribution und Pay per Assist präsentierte er erstmals das Fashion & Lifestyle Barometer. So konnten wir erfahren, dass Gutschein- und Cashbackseiten nach wie vor die größten Treiber sind und der ROI in den Industrien Schuhe und Home am höchsten ist. Mehr Insights dazu findest Du hier.  

Jag Singh folgte als KeynoteSpeaker mit seiner Präsentation  „Hype or hot? Digitalization trends in retail und fashion”. Durch seine Thematik bot dieser Vortrag den perfekten Einstieg in den modegeprägten Tag. So erfuhren die Zuschauer, dass gerade die Bereiche künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Internet of Things (IOT) und auch Augmented-, Virtual – und Mixed Reality immer größere Wichtigkeit im Bereich Fashion erlangen und stark auf dem Vormarsch sind. Gerade weil durch diese die online und die offline Shoppingerfahrung der Kunden miteinander verknüpft werden kann, sollten diese Bereiche im Marketing der Gegenwart nicht außer Acht gelassen werden. Aber auch Zusammenarbeit mit Influencer ist noch immer ein wirksames Mittel der Vermarktung. So nutzen gerade im Bereich Fashion viele Marken den Influencer, um ihrer Brand ein gewisses Image zu verschaffen. Doch auch ungewöhnliche Kooperationen sollten sowohl Advertiser als auch Publisher im Auge behalten, war doch gerade die Zusammenarbeit von Dunkin Donuts mit saucony, die gemeinsam einen mit Donuts bedruckten Schuh auf den Markt brachten, ein voller Erfolg. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die zeigt, dass es sich of auszahlt fürneue und noch unbekannte Wege offen zu sein.

 

Sebastian Atanassov (Head of Business Development, Shoop): Der Awin Fashion und Lifestyle Day ist eine schöne Veranstaltung, der ein guter Spagat zwischen Networking und interessanten Vorträgen gelingt. Es macht immer wieder Spaß hier zu sein.

Nach dieser Einführung kam dann auch schon der diesjährige Hauptsponsor OTTO zu Wort, der uns einen Einblick in die aktuellen Trends im Bereich Sportfashion und Home gab. Und auch hier sind Kollaborationen das Thema der Stunde, launchte OTTO doch gerade seine Kampagne zusammen mit adidas und Lena Gerke, an der auch Spotify, Jung von Matt, runtastic und Runbase Berlin beteiligt waren. Selbige mit vollem Erfolg: Die Kampagne trat unter dem Hashtag #callmeearlybird auf und erreichte in den sozialen Netzwerken 17 Mio. Nutzer, generierte einen mobile share von 86% und die Reichweite der Display Ads von unglaublichen 129 Mio. Und auch in anderen Bereichen kann OTTO mit neuen Innovationen auffahren, so launchte OTTO gerade seine neue virtual Reality App, mit der der Nutzer hautnah ein Shoppingerlebnis erfahren kann kann. Im Bereich Home spielt vor allem ein virtuelles Photostudio (kurz CGI – computer generated imagery) eine wichtige Rolle. Diese Technologie erlaubt keinerlei Qualitätsverlust zu einem echten Photostudio und soll unter dem Namen „yourhome – powered by OTTO“ Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Nach einem Vormittag voller spannender Infos war es dann Zeit für den heiß ersehnten Lunch, die den Besuchern ausreichend Zeit zum Netzwerken gewährte.

Pünktlich zurück aus der Mittagspause drehte sich nun alles um die Thematik Influencer Marketing. So führte Yannick Möller, Global Business Development & Influencer Marketing Manager bei Awin, das Publikum in die spannende Thematik ein. Wir erfuhren, dass eine Clusterung in Micro Influencer mit bis zu 100k Followern, wie z.B. Wilke Zierden, in Macro Influencer mit bis zu 300k Followern, wie etwa christinabiluca, oder in die sogenannten Social Media Stars mit mehr als 300K Followern, z.B. Ex-Bachelor Sebastian Pannek, durchaus sinnvoll ist. Entscheidet sich dann ein Kunde für die Zusammenarbeit mit einem bestimmten Influencer über Awin, so besteht die Arbeit vor allem darin, die Influencer Kampagne mitzugestalten, diese zu managen und auch die richtigen Materialen zur Verfügung zu stellen. Hier bieten sich auch Tools an wie die Influencer Web Extension von affilinet, ein vielseitiges Influencer Tool mit URL Shortener, Widget-Generator und Deeplink-Generator, oder myAwin, ein weiterer praktischer Deeplink Generator Feature.

Den Abschluss bildeten die Publisher Elevator Pitches, bei denen sich sowohl Studio71, ein Multichannel Netzwerk mit 1200 Premium Channels, Wundercurves, einer der größten Onlineshops für Plus Size Mode, und Stylinkz, eine Influencer Marketing Plattform, präsentierten.

So kam der theoretische Teil des Tages zu seinem Abschluss und ging in die Kaffeepause über. Frisch gestärkt konnten unsere Gäste anschließend Teil einer atemberaubenden Fashionshow werden, die in Zusammenarbeit mit Fashionstreet-Berlin und Deichmann entstand. Die Abschlussklasse der HTW Berlin präsentierte dabei ihre aktuellen Kollektionen in einer einmaligen Show und war damit ein klares Highlight. Nachdem sich alle Gäste letztmalig stärken konnten, durfte das ein oder andere Tanzbein beim OMBash geschwungen werden – ein toller Tag mit tollen Sponsoren und Gästen ging weit nach Mitternacht zu Ende.

Wir bedanken uns bei all unseren Gästen und freuen uns auf nächstes Jahr!

 

>>> Alle Bilder vom Event findest Du hier. <<<

 

Teilen