Der Coronavirus Performance-Tracker von Awin

  • geschrieben von
  • .

Willkommen bei Awins Branchen-Tracker, wo wir Dich über die Performance von verschiedenen Industrien während der Corona-Krise auf dem Laufenden halten.

Teilen

Der Branchen-Tracker ist als Report aufgebaut, in dem Du zwischen drei Tabs hin und her springen kannst.

Der erste Tab nennt sich „Trends“ und zeigt Dir die tägliche Top-Level-Performance der letzten drei Monate. Die Daten beinhalten Sales, Umsatz und die Verteilung zwischen Mobile und Desktop. Du hast die Möglichkeit nach Land und Top-Level-Industrie zu filtern. Die Informationen werden jeden Montag aktualisiert. Bitte beachte, dass wir die Umsatzgrafiken für die Branchen Telco und Finance nicht integriert haben, da die Sales häufig nicht mit einem direkten Umsatz in Verbindung gebracht werden können.

Unter dem zweiten Tab Heatmap findest Du die prozentuale Zu- oder Abnahme der vier Hauptindustrien von Awin: Retail, Finance, Telco & Services und Travel, die jeweils nach Subindustrien (wie Fashion, Health & Beauty, etc.) gefiltert sind. Das Ganze wird in einem Kacheldiagramm dargestellt, das Dir über unterschiedlich große Rechtecke die Performance der einzelnen Branchen anzeigt. Fahre mit der Maus einfach über jedes Rechteck, um die prozentuale Abweichung zu sehen. Diese Daten werden in Balkendiagrammen in dem dritten Tab SubSectors  abgebildet.

Der Report wird wöchentlich automatisch aktualisiert. Über den Filterbereich kannst Du Dir außerdem die Performance der einzelnen Branchen nach Zeitraum, nach Metriken (Sales, Provisionen und Umsatz) sowie nach Land anzeigen lassen.

Wir arbeiten daran, Dir in den kommenden Wochen und Monaten weitere Grafiken und Diagramme zur Verfügung zu stellen.

 

Hinweis:
Der Report zeigt immer erst United Kingdom an und muss von Dir umgestellt werden, um die DACH-Region zu sehen. Die Größe der Rechtecke im Kachel- und Balkendiagramm spiegelt die prozentuale Zu- und Abnahme der Branchen wider, nicht die Provisionen, Umsätze oder Anzahl der Sales.

Bitte beachte außerdem, dass der Performance-Tracker nicht mobil-optimiert ist. Daher empfehlen wir Dir, die Diagramme auf dem Desktop anzuschauen.

Teilen